Home Politik NATO akzeptieren Mazedonien nur mit Namensänderung

NATO akzeptieren Mazedonien nur mit Namensänderung

2 min read
0
0
62

NATO braucht Mazedonien gewarnt, dass das einzige Mitglied der Allianz kann wie mit Griechenland, ein Abkommen über einen neuen Namen für das Land zu schließen. Das Bündnis und das Nachbarland wie das südeuropäische Land nördlich von Mazedonien werden bekannt sein.

NATO-Generalsekretär Jens) Sprach am Mittwoch in Brüssel von einer „historischen Chance“ für das Land, sich wie ein gleichberechtigtes Mitglied der NATO-Gemeinschaft zu fühlen.

Nach dem beratenden referendum am vergangenen Wochenende, wo 90 Prozent ist für die Namensänderung ausgesprochen, aber der Anstieg mit 35 Prozent zu niedrig war, ist es bis zum mazedonischen Parlament auf die Entscheidung. Stoltenbergs Botschaft war vor allem, dass das Parlament geleitet.

Aber es gibt eine Menge Widerstand gegen den Vorschlag, das land jetzt nördlich von Mazedonien, um nur einige zu nennen. Dies ist zugegebenermaßen das Erfordernis Griechenlands, dass das ausschließliche Recht auf den Namen Mazedonien geltend macht. Griechenland, eine NATO-Mitgliedschaft von Mazedonien vetoën.

Griechenland hat eine region mit dem Namen Mazedonien und hat seit mehr als einem Vierteljahrhundert die Namensänderung als Bedingung für den Beitritt seines Nachbarn zum Militärbündnis und der europäischen Union.

Unter griechischem Druck könnte Mazedonien auch das einzige Mitglied der Vereinten Nationen unter dem temporären Namen Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien (FYROM) sein.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Jamal Khashoggi Mord: Einer der Verdächtigen reiste als Wachmann mit dem Kronprinzen

Die Männer, die verdächtigt werden am Verschwinden des saudischen Journalisten Jamal Khash…