Home Wirtschaft Google wird Telefonhersteller Geld für die Installation von App Store und Apps fragen

Google wird Telefonhersteller Geld für die Installation von App Store und Apps fragen

3 min read
0
0
85

Hersteller, die Apps von Google auf Android-Telefone in der EU vorinstallieren möchten, müssen dafür bezahlen. Die Maßnahme folgt, nachdem die Europäische Kommission im Juli dem Unternehmen eine Geldstrafe von mehr als 4,3 Milliarden Euro wegen Machtmissbrauchs auferlegt hat.

Dazu gehören Apps wie Google Mail, Google Maps und YouTube sowie der App Store von Google.

Google benötigt jetzt Telefonhersteller, um – wenn sie diese Dienste kostenlos nutzen möchten – auch den Chrome-Browser und die Google Search App zu installieren. Laut Brüssel missbraucht Google seine Macht auf diese Weise, aber laut der Gruppe ist dies notwendig, um die Entwicklung und Verbreitung von Android zu finanzieren.
Brüssel: Das ist nicht notwendig

Mit den neuen Maßnahmen erfüllt das Unternehmen die Anforderungen der Kommission (das Unternehmen musste innerhalb von 90 Tagen nach Bekanntgabe der Geldbuße reagieren). Ein Sprecher sagt zu Bloomberg, dass Brüssel von Google nicht verlangt, Geld für die Installation seiner Dienste zu verlangen.

Die Änderungen führen zu der Frage, wie viel Google die Hersteller fragen wird. Und ob Telefongesellschaften ihrerseits die Kosten an die Kunden weitergeben. Die Änderungen gelten ab dem 29 Oktober.

Die Installation von Chrome – zusammen mit der Such-App – bleibt kostenlos und nicht obligatorisch. Gleiches gilt für die Nutzung des Betriebssystems Android.

Andere Änderungen

Google forderte auch von Herstellern, die Apps vorinstallieren wollten, dass sie keine modifizierten Versionen von Android verwenden würden, die von der Firma nicht genehmigt wurden. Das ändert sich jetzt auch.

Damit ist der Kampf zwischen Google und der Europäischen Kommission noch nicht abgeschlossen; Gegen diese Entscheidung wird auch gleichzeitig Beschwerde erhoben. Die Erwartung ist, dass dieser Fall Jahre dauern wird.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Wohnungsnot im Amsterdam mehr als fünf Prozent

Der Wohnungsmangel in den Regionen Amsterdam und Utrecht beträgt mehr als fünf Prozent der…