Home Gesellschaft Indonesien sprüht Desinfektionsmittel in von Tsunami betroffenen Vierteln

Indonesien sprüht Desinfektionsmittel in von Tsunami betroffenen Vierteln

1 min read
0
0
177

Indonesien verteilt Hubschrauber mit Desinfektionsmittel in einer Reihe von Stadtvierteln in der Stadt Palu auf Sulawesi. Das Erdbeben und der Tsunami vom Ende des letzten Monats haben die Viertel schwer getroffen. Die Droge sollte das Risiko des Krankheitsausbruchs verringern.

Das Desinfektionsmittel wird auf verschiedene Bereiche gesprüht, die durch die sogenannte Verflüssigung zerstört wurden. Dies bedeutet, dass während des Erdbebens der Boden sozusagen in Treibsand umgewandelt wurde. Nach Angaben des indonesischen Katastrophenschutzes wurden auf einer Fläche von 430 Hektar fast 3.500 Häuser zerstört.

Die Suche nach Leichen wurde am 11. Oktober aus Angst vor der Ausbreitung von Krankheiten eingestellt. Da eine große Anzahl von Opfern nicht wiederhergestellt wurde, ist die Desinfektion gemäß dem Katastrophenschutz notwendig.

Mehrere von der Katastrophe betroffene Distrikte können laut Regierungsbeamten nicht mehr wiederaufgebaut werden. Die Bezirke Balaroa und Petobo in Palu verwandeln sich in grüne Gebiete, in denen die Denkmäler an die Opfer der natürlichen Gewalt erinnern.

Über 2100 Menschen wurden bei der Katastrophe getötet.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Massenproteste hatten Frankreich überwältigt

In Frankreich wird heute zum dritten Mal in Folge gegen einen Anstieg der Kraftstoffpreise…