Home Politik Merkel ruft zur Beruhigung Russlands und der Ukraine auf

Merkel ruft zur Beruhigung Russlands und der Ukraine auf

3 min read
0
0
84

Bundeskanzlerin Angela Merkel bat den russischen Präsidenten Wladimir Putin, die konfiszierten ukrainischen Kriegsschiffe freizulassen. Sie ruft beide Parteien zur Ruhe.

Putin hat am Montagabend mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel die Entführung von drei ukrainischen Kriegsschiffen diskutiert.

Sowohl Moskau als auch Berlin reflektierten dann das Gespräch.

Der Kreml stellt fest, dass der Anruf über den „schweren Vorfall“ auf deutsche Initiative kam. Es heißt, Präsident Putin habe

„ernsthafte Besorgnis über die Entscheidung Kiews geäußert, seine Soldaten zu warnen und den Belagerungszustand einzuführen.“

Der russische Präsident verurteilte erneut die Provokation Kiews und eine schwerwiegende Verletzung des Völkerrechts durch seine Militärschiffe. Er sagte auch, er hoffe, dass Berlin die ukrainischen Behörden dazu bringen könnte, keine weiteren unangebrachten Maßnahmen zu ergreifen. Russland glaubt, dass die ukrainischen Schiffe provoziert wurden.

Merkel, die durch ihre Jugend im Osten fließend Russisch spricht, bestätigte auch am Dienstag, dass sie mit Putin telegoniert habe. Sie sprach auch mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko. Laut ihrem Sprecher Steffen Seibert bat sie beide Präsidenten, miteinander zu reden und den Konflikt zu deeskalieren.

In einer Mitteilung, die Seibert auf Twitter verteilt hat, macht die deutsche Regierung klar, dass sie erwartet, dass Russland die ukrainischen Schiffe und ihre Besatzung freigibt. Merkel bekräftigt, dass sie die russische Besetzung der Halbinsel Krim nicht akzeptiert.

Russland blockierte am Sonntag drei ukrainische Marineschiffe, die versuchten, über die Straße von Kertsch zum Asowschen Meer zu segeln. Sie wirft den ukrainischen Schiffen vor, illegal in russische Hoheitsgewässer einzudringen. Nach Angaben der Ukraine eröffnete Russland das Feuer auf den Schiffen, bei denen Besatzungsmitglieder verletzt wurden.

Russland entführte dann die drei Schiffe und beschlagnahmte sie. Die Russen halten ungefähr zwanzig ukrainische Matrosen, einige von ihnen sind verletzt.

Die Ukraine hat am Montagabend angekündigt, dass der Belagerungszustand für 30 Tage in den Grenzregionen erklärt wird. Poroschenko sagt, dass diese Maßnahme sofort zurückgezogen werden kann, sobald die Situation dies rechtfertigt.

Die Beziehung zwischen Kiew und Moskau ist aufgrund des Konflikts in der Ostukraine und der Annexion der Krim durch Russland seit Jahren sehr angespannt.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Ungarn protestierte gegen die Reform von Orban

Rund 2.000 Ungarn protestierten am Mittwochabend vor dem Parlamentsgebäude in Budapest geg…