Home Politik Polen ist wütend auf Israel wegen Äußerungen über den Holocaust

Polen ist wütend auf Israel wegen Äußerungen über den Holocaust

1 min read
0
0
289

Die polnische Regierung ist wütend auf die israelischen Minister. Sie sagten, die Polen hätten den Nazis bei der Zerstörung von Juden im Zweiten Weltkrieg geholfen. Und die Polen nehmen das nicht auf.

Der diplomatische Aufstand führte sogar dazu, dass ein Gipfel in Israel abgeblasen wurde. Eigentlich war beabsichtigt, dass sich die gesamte Visegrád-Gruppe (Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien) von vier mitteleuropäischen Ländern in Israel treffen würde.

„Antisemitismus mit Muttermilch erhalten“

Es begann am Freitag, als Premierminister Netanyahu in Polen war. Er legte am Ghetto-Denkmal in Warschau einen Kranz auf. Er bemerkte aber auch, dass Polen mit den Nazis kooperierte. Diese Aussagen waren nicht in gutem Zustand. Heute hat der israelische Außenminister noch einmal darüber nachgedacht. Der Minister zitierte einen Ex-Premierminister, der bemerkt hätte, dass die Einwohner Polens mit ihrer Muttermilch Antisemitismus ausgesetzt waren.

Das israelische Außenministerium sagte, dass die Premierminister der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn noch erwartet werden, aber laut einem Sprecher gibt es kein vollständiges V4-Treffen mehr.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Das Exportwachstum nach Großbritannien hat sich seit dem Brexit-Referendum erheblich abgeschwächt

Seit dem Brexit-Referendum im Jahr 2016 ist das Wachstum der niederländischen Exporte in d…