Home Gesellschaft Sieben bei Raketenangriff auf Israel verletzt

Sieben bei Raketenangriff auf Israel verletzt

4 min read
0
0
422

Eine Rakete aus dem Gaza-Streifen hat heute Morgen in Israel sieben Menschen verletzt. Verschiedene Nachrichtenagenturen berichten davon. Die Rakete landete auf einem Heim in der israelischen Region Sharon, nördlich von Tel Aviv.

Kurz bevor die Rakete das Haus traf, ertönte der Luftalarm. Zu den meist leicht verletzten gehört ein Kind. Zwei Frauen wären ernster.

Laut einem Sprecher der israelischen Armee wurde die Rakete von der Hamas abgefeuert, die den Gazastreifen kontrolliert. Verschiedene israelische Medien schreiben, dass Truppenverstärkungen an die Grenze geschickt wurden.

„Wenn diese Rakete tatsächlich aus dem Gazastreifen abgefeuert wurde, wird sie, wie die israelische Armee sagt, seit mindestens sieben Jahren eine der weitesten Raketen sein“, sagt die Korrespondentin Arlene Gelderblom. „Während des Gaza-Krieges im Jahr 2014 kamen die Raketen nach Tel Aviv, und dieses Dorf, Mishmeret, liegt weitere 20 Kilometer darüber.“

Premierminister Netanyahu, der derzeit Washington besucht und sich später mit Präsident Trump trifft, hat angekündigt, dass er nach dem Treffen wegen des Raketenangriffs nach Israel zurückkehren wird. Er beschrieb diesen Angriff als „kriminell“ und versprach, „hart zurückzuschlagen“.

Als Antwort darauf sagen Zeugen, dass Hamas-Führer in den Untergrund gegangen sind und Mitarbeiter aus den Regierungsgebäuden evakuiert werden. Laut der Nachrichtenagentur AP wurden die Hauptstraßen nach Gaza gesperrt und es gibt Beschränkungen für Fischer vor der Küste von Gaza.

Der Angriff erfolgt zehn Tage, nachdem zwei Raketen in Tel Aviv abgefeuert wurden. Es wurden keine Menschen verletzt. Hamas-Führer erklärten später, die Raketen seien versehentlich während der Wartungsarbeiten abgefeuert worden.

Laut AP ist der Angriff von heute morgen noch nicht behauptet worden, es scheint jedoch auch schwierig, diesen Start als Fehler abzuweisen.

Der Raketenangriff erfolgt zu einem sensiblen Zeitpunkt. In zwei Wochen wird es Wahlen in Israel geben, und Premierminister Netanyahu will wiedergewählt werden. Benny Gantz, der Hauptgegner von Netanyahu, rief ihn heute morgen auf Twitter an, um nach Hause zu kommen.

„Die Realität, in der die Hamas Israel zu einer Geisel gemacht hat, ist beispiellos und unergründlich“, schrieb Gantz. „Netanyahu muss jetzt packen und nach Israel zurückkehren, um diese ernste Eskalation in Angriff zu nehmen.“

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Osterfeuer sorgen in Drenthe für brennende Luft

Heute morgen herrscht in der gesamten Provinz ein brennender Geruch. Dies ist auf deutsche…