Home Politik „Unglaublich schlau“, dass Bernie Sanders sich Fox News anschließt

„Unglaublich schlau“, dass Bernie Sanders sich Fox News anschließt

5 min read
0
0
744

Die konservativen Fox News werden oft vom fortschrittlichen Amerika beschimpft. Der demokratische Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders nutzte den Nachrichtensender jedoch als Mittel, um potenzielle Wähler für sich zu gewinnen. Er scheint damit einen unerwarteten Trend zu setzen.

Mindestens drei weitere Kandidaten aus dem Lager der Demokraten wollen nun auch an einer sogenannten Rathaus-Sendung teilnehmen, die bei Fox News ausgestrahlt wird. Die Messlatte war für Sanders, der am Montag eine Stunde lang live interviewt wurde. Sowohl von zwei Fox-Moderatoren als auch von Zuschauern.

Natürlich bekam der Demokraten sehr kritische Fragen, zum Beispiel darüber, dass er dank seines Buches Millionär wurde und von Präsident Trumps Steuersenkung mit hohem Einkommen profitiert.

Es fiel auf, dass der 77-jährige Sanders zu einigen Themen viel Applaus erhielt. Zum Beispiel, als er fragte, wie viele Personen im Raum vom Staat in die Krankenversicherung wechseln würden – eine sehr linke Position in Amerika.

Es ist unmöglich festzustellen, ob und wie viele Bernie-Fans eigens gekommen waren, um ihn zu applaudieren. Es ist jedoch sicher, dass über 2,5 Millionen Menschen zugesehen haben. Ein Rekord für ein Rathaus, ein Format, das beispielsweise auch von CNN verwendet wird.

Vorherige Umfragen haben gezeigt, dass 10 Prozent der Sanders-Anhänger bei den Wahlen 2016 für Trump gestimmt haben und nicht für Hillary Clinton. In einigen Staaten machte dies sogar den Vorteil von Trumps aus.

„So unglaublich klug, was Sanders hier macht“, sagt Laila Frank am Telefon. Der Niederländer in den USA arbeitete 2012 als Freiwilliger für die Obama-Kampagne. „Fox spricht normalerweise über demokratische Kandidaten, oft nicht im positiven Sinne. Sanders ging in die Höhle des Löwen und erzählte seine eigene Geschichte. Er zeigte auch: Ich nehme Sie ernst und komme zu Ihnen.“

Soweit Frank weiß, waren in den letzten Jahren kaum demokratische Präsidentschaftskandidaten Gäste in einem Rathaus des konservativen Kanals. Gelegentlich gaben sie Fox Interviews, aber nicht in einer solchen Live-Übertragung mit dem Publikum.

Laut der New York Times gibt es fünf Demokraten, die offen sind, um an einem Fox-Town Hall teilzunehmen. Eine von ihnen, Amy Klobuchar, wird es trotzdem tun, zwei andere sind in fortgeschrittenen Gesprächen und die anderen beiden haben Verständnis für die Idee. Es ist natürlich abzuwarten, ob sie so viele Zuschauer anziehen werden wie Sanders. Die Strategie ist ohnehin nicht ohne Risiko: Einige ihrer Anhänger könnten darin einen in ihren Kreisen umstrittenen Nachrichtensender legitimieren.

Für Sanders scheint es positiv ausgefallen zu sein. Der Republikaner Renee Nielsen in den Niederlanden war jedoch nicht überzeugt. Sie findet die sozialistische Botschaft des Senators aus Vermont als heuchlerisch. Wenn Bernie Sanders wirklich höhere Steuern für die Reichen will, sagt Nielsen, warum hat er dann nicht selbst einen höheren Steuersatz gezahlt?

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Festnahmen und Verletzungen rund um den G7-Gipfel

In der Stadt Urrugne im Südwesten Frankreichs wurden 17 Personen bei Zusammenstößen zwisch…