Home Gesellschaft Alabama verabschiedet Amerikas strengstes Abtreibungsgesetz

Alabama verabschiedet Amerikas strengstes Abtreibungsgesetz

4 min read
0
0
821

Der US-Bundesstaat Alabama ist dabei, fast alle Abtreibungen zu verbieten. Der staatliche Senat hat ein Gesetz verabschiedet, das dies regelt. Es ist das strengste Abtreibungsgesetz in den USA. Beispielsweise gilt keine Ausnahme für Frauen, die vergewaltigt wurden oder Inzestopfer sind.

Nur wenn die Gesundheit einer Frau „ernsthaft gefährdet“ ist, kann ein Arzt eine Abtreibung durchführen. In allen anderen Fällen werden für Ärzte Haftstrafen zwischen 10 und 99 Jahren verhängt. Eine Frau, die sich einer Abtreibung unterzieht, ist nicht strafbar.

Der Gouverneur des konservativen Staates muss das Gesetz noch genehmigen. In diesem Fall tritt das strengste Abtreibungsgesetz der USA in sechs Monaten in Kraft. Bisher hat Kay Ivey noch nichts dazu gesagt, aber sie ist als Gegnerin der Abtreibung bekannt.

Das neue Gesetz ist nach der Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs verfassungswidrig, die Autoren hoffen jedoch auf eine Änderung dieses Themas.
Herzfrequenz

In diesem Jahr wurden in mehr als zehn US-Bundesstaaten bereits strengere Abtreibungsgesetze eingeführt. In vier Fällen unterzeichnete der Gouverneur auch das Gesetz. Diese Gesetze besagen, dass keine Abtreibung durchgeführt werden darf, wenn ein Herzschlag am Embryo gemessen werden kann. Das ist in der Regel nach sechs Wochen der Schwangerschaft.

Gesetzesgegner sagen, dass Frauen in vielen Fällen nicht einmal wissen, dass sie schwanger sind.

Die Anti-Abtreibungsgesetze, die derzeit in Amerika verabschiedet werden, verstoßen immer noch gegen die Verfassung. Es heißt, dass ein ungeborenes Kind bis zu drei Monaten keine Person ist und die Wahl der Abtreibung ein Grundrecht der Frauen ist.

Durch die Verabschiedung von Verordnungen hoffen die Staaten, Druck auf den Obersten Gerichtshof auszuüben, um die Rechtsprechung zur Abtreibung zu ändern. 1973 wurde ein Gesetz zur Einschränkung oder zum Verbot der Abtreibung als Verstoß gegen die Verfassung erklärt, was im umstrittenen Fall Roe versus Wade der Fall war. Eine alleinstehende Frau aus Dallas, die sich Jane Roe nannte, hatte den Fall gebracht.

Seit Präsident Trump zwei konservative Richter an den Obersten Gerichtshof berufen hat, glauben Abtreibungsgegner, dass sie eine gute Chance haben, das Urteil Roe versus Wade zu verwischen.

Bemerkenswerterweise änderte Roe ihre Sicht auf Abtreibung Jahre später. In den 90er Jahren wurde sie zum Aushängeschild der sogenannten Pro-Life-Bewegung.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Die deutsche Sprache fällt in den niederländischen Schulen in Ungnade

Der Deutschkurs ist in Gefahr. Das sagt das Deutsche Institut Amsterdam (DIA). Lehrer sind…