Home Wirtschaft Die Sneaker-Hersteller fordern Trump auf, die Importraten für Schuhe zu senken

Die Sneaker-Hersteller fordern Trump auf, die Importraten für Schuhe zu senken

1 min read
0
0
403

Nike, Adidas, Asics und weitere 170 andere Sneaker-Hersteller fordern US-Präsident Donald Trump auf, die 25-prozentigen Importzölle für Sneaker made in China nicht durchzusetzen.

Die Schuhmarken erklären in einer gemeinsamen Erklärung, dass Importsteuern „katastrophale Folgen für unsere Verbraucher, Unternehmen und die US-Wirtschaft haben werden“.

„Im Namen unserer Hundertmillionen Kunden und Hunderttausenden von Mitarbeitern bitten wir Sie, diese Steuermaßnahme sofort einzustellen“, so die Schuhhersteller. Die Maßnahme komme auf Rechnung des amerikanischen Verbrauchers, sagten die Unternehmen. „Es ist Zeit, diesen Handelskrieg zu beenden.“

Der Handelskrieg zwischen den USA und China eskalierte letzte Woche weiter. Trump droht mit Einfuhrzöllen von bis zu 25 Prozent für nicht weniger als 4.000 chinesische Produktkategorien, von Schuhen bis zu Spielzeug. Insgesamt handelt es sich um Produkte im Wert von 300 Milliarden Dollar.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Airbus profitiert von der Verschiebung von Boeing

Airbus profitiert mit dem neuen Flugzeug A321XLR von einer Verzögerung bei der Entwicklung…