Home Gesellschaft Der VVD will eine Haftstrafe für die Aufnahme von Migranten auf See

Der VVD will eine Haftstrafe für die Aufnahme von Migranten auf See

1 min read
0
0
537

Idealisten, die bewusst und ohne Erlaubnis Menschen von klapprigen Booten auf See abholen, müssen strafrechtlich verfolgt werden, um den Menschenhandel zu erleichtern. Der VVD schlägt dies im Unterhaus vor. Die Aufforderung wird von einer Kammermehrheit unterstützt.

Die Liberalen wollen, dass Besatzungsmitglieder von Booten unter niederländischer Flagge wie der Sea-Watch 3 eine Freiheitsstrafe von bis zu vier Jahren oder eine Geldstrafe von bis zu 83.000 Euro erhalten. Außerdem müssen Kunden, die solche „Rettungsaktionen“ ohne Erlaubnis durchführen, nach italienischem Vorbild bestraft werden, so die Partei.

„Organisationen, die absichtlich entlang der Küste eines Gebiets segeln, in dem Menschenschmuggler aktiv sind, bilden das letzte Glied in einer Kette von Menschenschmugglern, die weit nach Afrika reicht“, sagt VVD-Abgeordneter Jeroen van Wijngaarden. „Sie sind eigentlich kein Rettungsdienst, sondern ein Fährdienst.“

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Von Störungen betroffenes Galileo-Satellitennavigationsnetz

Das europäische Satellitennavigationsnetzwerk Galileo erlebt einen großen Ausfall, schreib…