Home Politik Der Iran droht, nach der Eroberung von Gibraltar an Bord eines britischen Tankers zu gehen

Der Iran droht, nach der Eroberung von Gibraltar an Bord eines britischen Tankers zu gehen

2 min read
0
0
969

Der Iran beschlagnahmt einen britischen Öltanker, wenn der an Gibraltar angekettete iranische Tanker nicht freigelassen wird. Dies twittert einen ehemaligen Kommandeur des Elitekorps der Revolutionsgarden. Er ist heutzutage Berater des spirituellen Führers Khamenei.

Nach Angaben des Beraters ist sein Land verpflichtet, das Vereinigte Königreich, das den Tanker in Gibraltar angehalten hatte, mit derselben Währung zurückzuzahlen. „Der Iran hat nie gezögert, auf Feindseligkeiten zu reagieren“, schreibt er auf Twitter.

Britische Marinesoldaten ergriffen am Donnerstag den Supertanker Grace, weil er trotz der Wirtschaftssanktionen der EU gegen dieses Land Öl nach Syrien transportieren sollte. Der Iran reagierte wütend und forderte die sofortige Rückgabe des Schiffes. Obwohl die Grace 1 unter panamaischer Flagge fährt, spricht der Berater von einem iranischen Tanker.

Das Auswärtige in Teheran gab zuvor zu, dass die Ladung Rohöl aus dem Iran stammte. Der Iran ist ein wichtiger Verbündeter des syrischen Präsidenten Assad.

Nach Angaben der britischen Behörden in Gibraltar war das Öl wahrscheinlich für die Banyas-Raffinerie an der syrischen Küste bestimmt. Der Tanker fuhr in den Suezkanal ein und legte den langen Weg entlang des Kaps der Guten Hoffnung bis zum Mittelmeer zurück. Der Tanker Zwischenfall unterstreicht die bereits gestiegenen Spannungen mit dem Iran.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Nach langen Überlegungen wird in Hitlers Geburtshaus eine Polizeistation eingerichtet

Nach Jahren des Rechtsstreits gibt es endlich ein neues Ziel für Hitlers Geburtsort. Das G…