Home Politik Nordkorea: Raketentest war eine Warnung an Südkorea

Nordkorea: Raketentest war eine Warnung an Südkorea

1 min read
0
0
577

Die Raketen, die Nordkorea am Donnerstag in Richtung Japanisches Meer abgefeuert hat, waren eine Warnung an das benachbarte Südkorea. CNN berichtet dies auf der Grundlage der staatlichen Presseagentur KCNA.

Der Start wurde „persönlich“ vom nordkoreanischen Führer Kim Jong-un organisiert, sagte die Nachrichtenagentur, „als Teil der Machtdemonstration, um die südkoreanische Armee ernsthaft zu warnen.“

Nordkorea prangert die Militärübungen an, die das Nachbarland in Zusammenarbeit mit den USA durchführen möchte. Laut KCNA finden diese Übungen „trotz wiederholter Warnungen“ aus Nordkorea statt.

Das Land hat am Donnerstag zwei Kurzstreckenraketen aus der Küstenstadt Wonsan im Osten des Landes abgefeuert. Eine der beiden von Nordkorea abgefeuerten Raketen war nach Angaben des südkoreanischen Verteidigungsministeriums ein neu entwickeltes Modell. Die neue Rakete legte fast 700 Kilometer zurück. Die zweite Rakete schlug nach rund 430 Kilometern ins Meer ein. Die japanischen Gewässer seien nicht erreicht worden, sagt Japan.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Festnahmen und Verletzungen rund um den G7-Gipfel

In der Stadt Urrugne im Südwesten Frankreichs wurden 17 Personen bei Zusammenstößen zwisch…