Home Wirtschaft Fed Preses sieht Risiken, aber keine Rezession

Fed Preses sieht Risiken, aber keine Rezession

2 min read
0
0
215

Die Aussichten für die US-Wirtschaft und die Weltwirtschaft werden eindeutig von den geopolitischen Entwicklungen beeinflusst. Aber es wird keine Rezession geben. Dies sagte Jerome Powell, Präsident des Dachverbandes der US-Notenbank, während einer Rede in Zürich.

Powell wies darauf hin, dass unter anderem Handelsspannungen und ein langsameres Wirtschaftswachstum weltweit „erhebliche Risiken“ bergen, die Fed jedoch bereit sei, erforderlichenfalls einzugreifen. Sowohl für die USA als auch für die Weltwirtschaft rechnet er nicht mit einem Rückgang.

Die Fed-Presse wies unter anderem auf die Situation auf dem „relativ starken“ Arbeitsmarkt hin. Der US-Stellenbericht vom Freitag zeigte, dass die Marktlage konsistent ist.

Powells Kommentare hatten kaum Einfluss auf die Markterwartungen bezüglich der Zinspolitik der Fed. Eine Zinssenkung im Laufe dieses Monats wird noch weitgehend berücksichtigt. Die politischen Entscheidungsträger treffen sich am 17. und 18. September in Washington.

Auf der Juli-Sitzung senkte die Fed zum ersten Mal seit zehn Jahren die Zinsen. In den vergangenen Monaten warnten die politischen Entscheidungsträger wiederholt vor den aktuellen Risiken. Laut Powell bedeutete der Zinsschritt keine Reihe von Zinssenkungen. Die Entscheidung vom Juli sei als „mittelzyklische Anpassung“ zu verstehen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Thomas Cook ist endgültig bankrott

Der angeschlagene Reiseveranstalter Thomas Cook ist umgefallen. Der 178-jährige Konzern mi…