Home Wirtschaft Die Commerzbank zahlt in diesem Jahr nicht mit Wachstum

Die Commerzbank zahlt in diesem Jahr nicht mit Wachstum

2 min read
0
0
311

Die deutsche Commerzbank hat ihre Erwartungen für dieses Jahr gemildert. Anders als bisher ist das Unternehmen nicht mehr auf Umsatzwachstum angewiesen. Die Bank gab dies in einer Stellungnahme bekannt. Sie bestätigte auch die Ernennung von Bettina Orlopp zur Finanzdirektorin. Orlopp ist der Nachfolger von Stephan Engels, der zur Danske Bank abgereist ist.

Die Commerzbank hat kürzlich angekündigt, Tausende von Arbeitsplätzen zu streichen und Bankfilialen zu schließen. Die Finanzgruppe tritt auch aus mehreren Filialen aus. Die Commerzbank hat 1,6 Milliarden Euro zur strukturellen Kostensenkung bereitgestellt. Rund 750 Millionen Euro davon fließen in IT und Digitalisierung. Der Rest des Euro wird von der Bank unter anderem für Personalabbau und sonstige Eingriffe verwendet.

Die Commerzbank ist nach schwachen Ergebnissen vor dem Hintergrund der sich abschwächenden deutschen Konjunktur und des niedrigen Zinsniveaus zu Kostensenkungen gezwungen. Eine geplante Fusion mit der Deutschen Bank ist Anfang des Jahres gescheitert.

Auch mit Cinven soll die Commerzbank weitreichende Verhandlungen führen. Die Bank will dem privaten Investor Immobilien im Wert von 2,5 Milliarden Euro abkaufen. Dies würde Büros, Einzelhandelsimmobilien und Wohnungen in Städten wie Berlin, Hamburg, München und Frankfurt einschließen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Die deutsche Inflation bleibt stabil

In Deutschland lag die Inflationsrate im November wie im Vormonat bei 1,1 Prozent pro Jahr…