Home Politik Interimsregierung Bolivien ernennt ersten US-Botschafter seit elf Jahren

Interimsregierung Bolivien ernennt ersten US-Botschafter seit elf Jahren

1 min read
0
0
396

Zum ersten Mal seit elf Jahren hat Bolivien einen Botschafter in den Vereinigten Staaten ernannt. Unter der Führung von Ex-Präsident Evo Morales war das Verhältnis zwischen dem südamerikanischen Land und den Amerikanern angespannt.

Die Interimsregierung schlug Walter Oscar Serrate Cuellar vor, der zuvor Bolivien bei den Vereinten Nationen vertrat. Der Kongress muss der Ernennung noch zustimmen, berichtet das Außenministerium auf Twitter.

In Bolivien ist es seit mehr als einem Monat unruhig. Nach den Wahlen vom 20. Oktober gewann Präsident Morales. Gegner verdächtigten ihn des Wahlbetrugs und protestierten. Mehr als dreißig Menschen starben an den Folgen der Unruhen. Morales floh nach Mexiko, als die Demonstranten Unterstützung von der Armee erhielten.

Die Vorsitzende der Oppositionspartei, Jeanine Áñez, erklärte sich dann zur Interimspräsidentin Boliviens. Neuwahlen stehen so bald wie möglich an.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Milliarden Euro benötigt der EU-Klimaplan

Es geht nicht schnell genug, es muss schneller sein. Das ist das Motto des Green Deal, den…