Home Politik Amtsenthebung: Trump ist der dritte amerikanische Präsident, der angeklagt wird

Amtsenthebung: Trump ist der dritte amerikanische Präsident, der angeklagt wird

5 min read
0
0
544

Das amerikanische Repräsentantenhaus hat Präsident Donald Trump in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wegen Amtsenthebung wegen Machtmissbrauchs angeklagt. Dies macht Trump zum dritten Präsidenten in der amerikanischen Geschichte, der im Senat vor Gericht gestellt wird.

Trump wird beschuldigt, sein Amt missbraucht zu haben, indem er die ukrainische Regierung unter Druck setzt, seinen politischen Rivalen Joe Biden anzugreifen. Nach der Abstimmung antwortete er, dass „niemand über dem Gesetz steht, nicht einmal Präsident Donald Trump“. Biden sagte auch, dass Trump die USA „verraten“ habe.

Die zweite Behauptung betrifft seine Weigerung, mit der Vergleichsuntersuchung des Kongresses in irgendeiner Weise zusammenzuarbeiten. Trump wies das Weiße Haus an, Vorladungen für Zeugen oder Dokumente zu ignorieren. Die Demokraten entschieden, dass es zu lange dauern würde, vor Gericht zu gehen.

Die Amtsenthebung bedeutet nicht, dass Trump jetzt zurücktreten muss: Darum wird es später im Senat gehen. Im Oberhaus werden die Senatoren als Jury fungieren, während die vom Unterhaus ernannten Anklagemanager als Staatsanwälte fungieren. Der Präsident des Obersten Gerichtshofs, John Roberts, muss den Prozess in die richtige Richtung lenken.

Wie genau die Gerichtsverhandlung aussehen wird, bleibt abzuwarten. Die demokratische Präsidentin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte auf einer Pressekonferenz nach der Abstimmung etwas zurückhaltend, dass sie diese Woche klarstellen wolle. Sie nannte es einen „traurigen Tag für die USA“.

Auch Zeugen müssen bestimmt werden. Der Vorsitzende der demokratischen Minderheit, Chuck Schumer, bat am Dienstag, aktuelle und ehemalige Mitglieder des Kabinetts von Trumps, wie Außenminister Mike Pompeo und den ehemaligen Sicherheitsberater John Bolton, vorzuladen. Die Republikaner lehnten diesen Antrag sofort ab.

Trump reagierte auf die Nachricht von seiner Wahlkundgebung im Bundesstaat Michigan. „Wir haben keinen einzigen Republikaner verloren und drei Demokraten glauben an mich. Unsere Partei war noch nie so einig“, sagte Trump.

  • Trump wird wegen (1) Machtmissbrauchs und (2) Störung des Kongresses angeklagt
  • Er hätte Druck auf die ukrainische Regierung ausgeübt, um einen politischen Rivalen zu verhindern
  • Trump lehnte jede Mitarbeit bei der Sedimentuntersuchung im Kongress ab
  • Jetzt ist es an dem Senat, den Präsidenten vor Gericht zu stellen
  • Der politische Prozess wird voraussichtlich Anfang Januar stattfinden
  • Demokraten und Republikaner kämpfen um die Auslegung der Klage

Der Abstimmung über die Anklage gingen mehr als sechs Stunden Debatte voraus. Die Delegierten verteidigten ihre Positionen zum Abscheidungsprozess in ein bis zwei Minuten langen Reden.

Der Präsident des Demokratischen Hauses Pelosi eröffnete die Debatte über die Anklage. „Wenn wir jetzt nicht handeln würden, würden wir unsere Pflicht aufgeben“, sagte sie.

Die demokratischen Delegierten betonten, dass sie sich aufgrund des inakzeptablen Verhaltens von Trump in die „düstere Pflicht“ der Hinterlegung gezwungen fühlen.

„Ja, ich bin traurig, aber nicht schockiert, weil dieser Präsident routinemäßig gezeigt hat, dass er den Kongress und das Gesetz nicht respektiert. Die Fakten stehen nicht zur Diskussion. Der Präsident missbrauchte seine Macht und verletzte das Vertrauen der Öffentlichkeit und seinen Amtseid“ sagte Barbara Lee aus Kalifornien.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Städte setzten sich dafür ein, die Strecke zwischen Amsterdam und Berlin langsam zu halten

Die deutschen Städte Bad Bentheim und Rheine stoppen eine schnellere Zugverbindung zwische…