Home Politik Deutschland zieht einen Teil seiner Truppen aus dem Irak ab

Deutschland zieht einen Teil seiner Truppen aus dem Irak ab

1 min read
0
0
426

Ein Teil der deutschen Truppen im Irak wird nach Jordanien und Kuwait verlegt. Der Grund ist die zunehmende Spannung im Land nach der Liquidation des iranischen Generals Qassem Soleimani durch die Vereinigten Staaten.

Die deutschen Ministerinnen Annegret Kramp-Karrenbauer (Verteidigung) und Heiko Maas (Auswärtige Angelegenheiten) schreiben dies in einem Brief an den deutschen Bundestag. Die Minister sagen, dass die Gespräche mit der irakischen Regierung über die Fortsetzung des Einsatzes deutscher Soldaten im Land noch andauern. „Natürlich werden wir jede souveräne Entscheidung der Regierung von Bagdad respektieren.“ Deutschland ist weiterhin bereit, Truppen einzusetzen, soweit der Irak dies wünscht und die Umstände dies zulassen.

Im Rahmen der Anti-IS-Mission hat Deutschland derzeit rund 120 Soldaten im Irak. Fast dreißig von ihnen bleiben in Tadschi, nördlich von Bagdad. Sie bilden irakische Truppen aus. Die Soldaten verlassen das Land und einige verlassen die irakische Hauptstadt.

Die niederländische Ausbildungsmission im Norden des Irak wurde ebenfalls vorübergehend ausgesetzt, aber nach Angaben der Verteidigung ist keine Rückholung von Soldaten geplant.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

China setzt sich in diesem Jahr keine Ziele für das Wirtschaftswachstum

China hat aufgrund der durch die Koronapandemie verursachten Unsicherheit keine Ziele für …