Home Wirtschaft Halyk-Bankleck: Eine kriminelle Entführung direkt von den Servern oder eine Sprengfalle?

Halyk-Bankleck: Eine kriminelle Entführung direkt von den Servern oder eine Sprengfalle?

3 min read
0
0
944

Migalki.pw, einer der berüchtigten „Russian Carding“ -Depots, hat ein riesiges Archiv vermutlich gestohlener Kreditkartendaten bereitgestellt. Was es besonders macht, ist die riesige Menge der durchgesickerten Anmeldeinformationen. Der Verkäufer legt 80.000 Karten auf das Display. Alle Daten stammen angeblich von der einzigen bestimmten Bank – der größten Bank der mittelasiatischen kasachischen Nation, der Halyk Bank, berichtet Talk Finance.

Momentan scheint (oder gibt es so), dass das Archiv an einige Kriminelle verkauft wurde. Es ist schwierig, diese Daten unabhängig voneinander zu überprüfen.

Das Angebot ist für die Kriminellen recht ungewöhnlich, da alle Kartendaten in einem Dump zusammengefasst sind. Natürlich muss der Rabatt riesig sein, da der übliche Preis auf dem Schwarzmarkt 20 USD pro Karte beträgt. Man muss dem Dieb vertrauen und es wird allgemein nicht als plausible Strategie angesehen. Wir haben nicht aus offensichtlichen Gründen versucht, es zu erwerben, aber wir sind sicher, dass der Käufer vor Abschluss des Vertrags eine Art Test des Materials durchführt.

Die Halyk Bank ist die größte Bank in Kasachstan. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Daten kompromittiert wurden. Alle anderen Verstöße waren jedoch nicht auf eine einzige Bank beschränkt. Das Besondere daran ist, dass es auf die Bank selbst als wahrscheinliche Quelle des Lecks hinweist. In der Regel stammen die gestohlenen Kartenidentitäten aus den MitM-Angriffen auf den Datentransfer außerhalb der Banken.

Es erfolgt keine Bestätigung der Echtheit der Charge. Es könnte der Honeypot für die von der Bank selbst eingerichteten potenziellen Carder sein. Dies ist jedoch im Hinblick auf einen möglichen Rückschlag auf den öffentlichen Auftritt des Veranstaltungsortes etwas riskant. Wie jedes andere Finanzinstitut ist auch die Halyk Bank an dem Image der stabilen Bank interessiert, in der das Geld und die persönlichen Daten gut geschützt sind. Die Karde im Regal des Schwarzmarktes widerspricht diesen Bestrebungen ein wenig.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Erzeugerpreise bleiben gleich

Die Erzeugerpreise in Deutschland blieben im August gegenüber dem Vormonat unverändert. Da…