Home Wirtschaft Volkswagen hält chinesische Fabriken länger geschlossen

Volkswagen hält chinesische Fabriken länger geschlossen

1 min read
0
0
836

Volkswagen spürt weiterhin die Auswirkungen des neuen Koronavirus in China. Der Autohersteller hält seine Fabriken im Land, das er zusammen mit der chinesischen Shanghai Automotive (SAIC) kontrolliert, eine Woche länger bis mindestens zum 24. Februar.

Volkswagen ist dazu gezwungen, weil es mit Problemen in der Lieferkette und in der Logistik zu kämpfen hat. Außerdem können viele Fabrikmitarbeiter aufgrund begrenzter Reisemöglichkeiten nicht zur Arbeit kommen. In den Werken, die Volkswagen mit First Automotive Works betreibt, wird die Produktion schrittweise wieder aufgenommen.

Ursprünglich war vorgesehen, die chinesischen Fabriken nach der Ferienzeit um das chinesische Neujahr am 3. Februar wieder in Betrieb zu nehmen. Peking verlängerte die Urlaubszeit um zwei Wochen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

China ist der wichtigste Markt für Autohersteller. Volkswagen wird sich verstärkt auf das Online-Marketing in China konzentrieren, um den Absatz zu steigern.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Die Deutsche Bahn bestellt 30 Züge bei Siemens

Die Deutsche Bahn (DB) hat 30 ICE-Hochgeschwindigkeitszüge beim Technologiekonzern Siemens…