Home Wirtschaft Die Commerzbank verkauft die mBank sowieso nicht

Die Commerzbank verkauft die mBank sowieso nicht

1 min read
0
0
418

Die Commerzbank wird ihre polnische Tochtergesellschaft mBank wegen der Koronakrise nicht verkaufen. Nach Angaben der deutschen Bank ist es unter den gegenwärtigen Marktbedingungen nicht möglich, einen guten Preis für das Teil zu erzielen.

Top-Mann Martin Zielke gab im September bekannt, dass er die mBank loswerden wolle. Dies im Hinblick auf Kosteneinsparungen und um andere Investitionen finanzieren zu können. Nach einer früheren Schätzung hätte das Teil ungefähr 3,5 Milliarden Euro generieren sollen.

Eine erste Ausschreibungsrunde für den polnischen Kreditgeber zog jedoch nur wenige Interessenten an, und es wurden keine attraktiven Angebote abgegeben. Die Commerzbank antwortete zuvor mit der Feststellung, dass es auch möglich sei, die mBank zu behalten, wenn kein geeigneter Käufer gefunden würde.

Im Herbst gab es auch Medienberichte, dass ING an einer Akquisition von mBank interessiert sein würde. Es war dann unklar, ob ING, das bereits auf dem polnischen Markt tätig ist, tatsächlich ein Angebot machen würde. ING selbst reagierte nicht auf das Gerücht.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Niederländische Wirtschaft mit Coronacrisis gefüllt

Die Niederländische Wirtschaft ist im zweiten Quartal stark von der Krise betroffen. Laut …