Home Gesellschaft Die Virusreproduktionsrate steigt bei lokalen Ausbrüchen schnell an

Die Virusreproduktionsrate steigt bei lokalen Ausbrüchen schnell an

3 min read
0
0
777

Der R-Wert des Coronavirus, die Ausbreitungsrate des Virus, ist in Deutschland erneut stark gestiegen und stieg von 1,79 auf 2,88. Dies geht aus den täglichen Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervor. Die Zahl basiert auf einem Durchschnitt von vier Tagen und zeigt, dass das Virus noch nicht enthalten war.

Am Freitag lag der Faktor noch bei 1,06. Dieser steile Anstieg ist ein Dämpfer für das Land, das dank seiner frühen und weit verbreiteten Testmethoden bisher andere europäische Länder zu übertreffen schien.

Eine Ausbreitungsrate oder ein R-Wert von 2,88 bedeutet, dass 100 Personen, die sich mit dem Virus infizieren, weitere 288 Personen infizieren. Wenn die Behörden das Coronavirus eindämmen wollen, muss der Kontaminationswert unter eins fallen, sonst steigt die Epidemie wieder an. Zum Vergleich: Der R-Wert in Belgien beträgt derzeit 0,87.

Laut RKI ist die hohe Zahl hauptsächlich auf einige lokale Ausbrüche zurückzuführen. Insbesondere der Ausbruch in Nordrhein-Westfalen spielte laut RKI eine wichtige Rolle bei der Erhöhung der R-Zahl. Mehr als tausend Mitarbeiter eines fleischverarbeitenden Unternehmens waren infiziert. Lokale Ausbrüche haben einen großen Einfluss auf den R-Wert, da die Zahl der Infektionen in Deutschland im Allgemeinen gering ist und das Gesundheitsinstitut immer noch Nuancen aufweist.

Insgesamt hat Deutschland bereits 190.359 bestätigte Infektionen und 8.885 Todesfälle. Im Land wurden in den letzten 24 Stunden 537 Infektionen diagnostiziert. Mittlerweile haben sich rund 175.000 Deutsche vom Lungenvirus erholt. In den letzten 24 Stunden verzeichnete der RKI drei Todesfälle durch Korona.

„Deutschland steht vor einer ersten ernsthaften Warnung, um alle europäischen Länder daran zu erinnern, dass die COVID-19-Epidemie jede Gelegenheit nutzen wird, um wieder zu Kräften zu kommen“, sagte der Virologe Emmanuel André auf Twitter.

„Dies ist nicht die Zeit zum Feiern … wir würden viel verlieren!“ André bezieht sich immer noch auf Treffen wie gestern Abend in Elsene.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Steigende infektionszahlen beunruhigen Gesundheitsminister

Steigende zahlen neuer coronavirus-Infektionen in Ländern wie den Niederlanden, Frankreich…