Home Gesellschaft Ruandischer Flüchtling wegen Verdachts auf Brandstiftung in Nantes festgenommen

Ruandischer Flüchtling wegen Verdachts auf Brandstiftung in Nantes festgenommen

2 min read
0
0
1003

Die Polizei hat einen Mann wegen Verdachts auf Brandstiftung in der historischen Kathedrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul in Nantes festgenommen. Das Gebäude fing am Samstag Feuer, konnte aber durch den Einsatz der Feuerwehr rechtzeitig gerettet werden.

Laut der französischen RTL war es ein 39-jähriger ruandischer Flüchtling, der als Freiwilliger in der Kathedrale arbeitete.

Der Mann, der bereits am Samstag festgenommen worden war, wäre über seine abgelaufene Aufenthaltserlaubnis verärgert gewesen. Berichten zufolge beschwerte er sich in den letzten Wochen über seine Rechte als Migrant in Frankreich. Die Ruander waren am Freitagabend für die Schließung der Kirche verantwortlich.

Die Behörden sprachen bereits am Samstag von einer möglichen Brandstiftung, da das Feuer an drei verschiedenen Orten gleichzeitig ausbrach. Nach Angaben der Polizei wurden keine Spuren von Erbrechen gefunden.

Die historische Kirche aus dem 15. Jahrhundert war bereits während der Bombenanschläge im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört worden. Ein Brand im Jahr 1972 verursachte Schäden an einem Großteil des Daches. Die Kathedrale in Nantes wurde nach dreizehn Jahren endgültig restauriert.

Das Feuer in der Kathedrale von Nantes tobte mehr als ein Jahr, nachdem ein Feuer die berühmte Notre-Dame in Paris zerstört hatte.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Auto kracht in fußgängergruppe in Berlin: sieben Verletzte

Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen in Berlin in eine Gruppe von Menschen gekracht. Dies g…