Home Politik Syrer zur Wahlurne, Assad-Partei hat nichts zu befürchten

Syrer zur Wahlurne, Assad-Partei hat nichts zu befürchten

2 min read
0
0
278

Die Syrer wählen heute bei den dritten Parlamentswahlen seit Ausbruch des Bürgerkriegs im Jahr 2011 ein neues Parlament. Die Wähler sind zutiefst besorgt über die hohen Preise, ihre Arbeitsplätze und die Aussicht, dass das Land weiter in eine Rezession sinken könnte. Die Baath-Partei von Präsident Bashar al-Assad ist und bleibt oberstes Gebot, da es kaum politischen Raum für Oppositionskandidaten gibt. Gegner von Assad, oft im Exil im Ausland, nennen die Wahlurne eine Farce.

Millionen Syrer können überhaupt nicht wählen, weil sie in den letzten Jahren vor dem Krieg geflohen sind und jetzt im Ausland campen.

Die syrische Wirtschaft wird von neuen US-Sanktionen gegen das Assad-Regime hart getroffen und leidet auch unter den finanziellen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten des benachbarten Libanon, die intensive Handelsbeziehungen unterhalten.

Mit Hilfe des Iran und Russlands hat Präsident Assad mehr Territorium zurückerobert als jemals zuvor seit Beginn des Aufstands gegen ihn. Nur Teile des Nordostens und der nördlichen Provinz Idlib sind noch außerhalb seiner Kontrolle.

Die Wahlen sollten im April stattfinden, wurden jedoch wegen des Koronavirus zweimal verschoben. Die Wähler messen ihre Temperatur in Wahllokalen und müssen ihre Hände desinfizieren.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Präsident Trump wünscht Ghislaine Maxwell „das Beste“

Donald Trump hofft, dass es Ghislaine Maxwell gut geht und wünscht ihr alles Gute. Das sag…