Home Wirtschaft Daimler erwartet kürzlich einen Quartalsverlust bei positivem Jahresergebnis

Daimler erwartet kürzlich einen Quartalsverlust bei positivem Jahresergebnis

3 min read
0
0
355

Nach starken Verlusten im zweiten Quartal rechnet der deutsche Automobilkonzern Daimler weiterhin mit einem Abschluss des gesamten Geschäftsjahres mit schwarzen Zahlen. Darüber hinaus zögert die Muttergesellschaft von Mercedes-Benz nicht, denn die nach dem Ausbruch der Koronakrise einsetzende wirtschaftliche Erholung muss fortgesetzt werden.

„Wir sehen jetzt erste Anzeichen für eine Erholung des Absatzes, insbesondere bei Pkw von Mercedes-Benz“, sagte CEO Ola Källenius. In Verbindung mit Kosteneinsparungen wird dies voraussichtlich zu einem Betriebsergebnis (EBIT) für den gesamten Konzern führen.

Im zweiten Quartal, das von Sperren zur Verhinderung von Koronainfektionen geprägt war, hatte Daimler noch einen Betriebsverlust von fast 1,7 Milliarden Euro. Da Sperrmaßnahmen weltweit große Teile der Wirtschaft zum Erliegen bringen, verkaufte Daimler deutlich weniger Fahrzeuge. Beispielsweise halbierte sich der Verkauf von Lastkraftwagen und Bussen. Als Reaktion auf den starken Nachfragerückgang stellte die Gruppe einen Großteil der Produktion ein und führte für viele Mitarbeiter Kurzarbeit ein.

Daimler rechnet auch für das gesamte Jahr 2020 mit einem Absatz von weniger Autos. Effizienzgewinne und Eingriffe in die Produktionskapazität werden daher weiter erhöht. Berichten zufolge sind mehr Arbeitsplätze gefährdet als in ersten Umstrukturierungsplänen, die vor der Koronakrise entstanden sind. Infolgedessen verschwinden wahrscheinlich mehr Arbeitsplätze als die ursprünglich 10.000 Stellen, die abgebaut würden.

Der Autohersteller Hyundai Motor hat ebenfalls neue Zahlen veröffentlicht. Der südkoreanische Konzern verzeichnete im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang von 75 Prozent. Der weltweite Umsatz von Hyundai ging um 33 Prozent zurück. Auf dem südkoreanischen Heimatmarkt gelang es dem Unternehmen, den Autoverkauf anzukurbeln, aber das reichte nicht aus, um dem allgemeinen Einbruch im Automobilsektor zu entgehen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Erzeugerpreise unerwartet gestiegen

Die Erzeugerpreise in Deutschland sind im september gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent …