Home Wirtschaft Vantage Towers an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert

Vantage Towers an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert

2 min read
0
0
189

Vodafone ist mit dem Börsengang von Vantage Towers auf dem richtigen Weg, dem Unternehmen, in dem alle europäischen Mobilfunkmasten untergebracht sind. Das britische Telekommunikationsunternehmen will die Masten Anfang nächsten Jahres an die Frankfurter Wertpapierbörse bringen.

Laut Vivek Badrinath, CEO von Vantage Towers, verfügt das Unternehmen über ein großes Wachstumspotenzial und wird auch in Zukunft mehr Wert für seine Aktionäre haben. „Die Mobilfunkmasten sind für die digitalen Dienste, die Gesellschaft, Kunden und Regierungen benötigen, von entscheidender Bedeutung. Wir haben eine starke Plattform mit Möglichkeiten für Wachstum und Konnektivität in ganz Europa“, sagte Badrinath.

Vodafone gab am Freitag auch die Fusion mit Wind Hellas in Griechenland bekannt, dem Mobilfunkunternehmen in Griechenland. Mittlerweile sind rund 68.000 Zelltürme von den Vantage Towers abgedeckt, die sich über Deutschland, Spanien, Griechenland, Portugal, die Tschechische Republik, Rumänien, Ungarn, Irland und Italien erstrecken.

Das Telekommunikationsunternehmen kündigte den Börsenplan gleichzeitig mit einem Handelsbericht für das erste Quartal seines gebrochenen Geschäftsjahres an. Darin sank der Umsatz des britischen Unternehmens um 1,3 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro. Laut Vodafone war dieser Rückgang hauptsächlich auf die Koronakrise zurückzuführen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Konjunktur Deutsche Industrie wächst langsamer als erwartet

Die Konjunktur in der deutschen Industrie hat im Juli zugelegt. Das geht aus endgültigen z…