Home Politik Belarus Unruhen, nachdem Lukaschenko der Gewinner der Wahl erklärt

Belarus Unruhen, nachdem Lukaschenko der Gewinner der Wahl erklärt

5 min read
0
0
677

In Minsk und anderen Städten in Belarus sind Menschen auf die Straße gegangen, um gegen Präsident Lukaschenko zu protestieren, der das Land seit 26 Jahren regiert. Die Polizei handelte hart. Demonstranten wurden mit Schlägern geschlagen und die Polizei setzte Handgranaten ein, um die Demonstranten zu zerstreuen. Militärfahrzeuge blockieren Straßen, die zum Zentrum von Minsk führen, um Menschen zu stoppen, die protestieren wollen.

Laut einer ersten exit-Umfrage erhielt Lukaschenko bei den heutigen Wahlen 79,7% der Stimmen. Die wichtigste oppositionskandidatin Svetlana Tichanovskaya hätte nur 6,8% der Stimmen erreicht. In der Tat erhält Lukaschenko in einem vorläufigen Ergebnis der zentralen Wahlkommission mehr als 82% der Stimmen. Tichanovskaya wird Ihre Niederlage nicht akzeptieren, sagte Sie.

Den ganzen Nachmittag gab es an vielen stellen lange Reihen an den Wahllokalen, auch wenn die Wahllokale geschlossen waren. So viele Menschen konnten nicht wählen. Auch in der Weißrussischen Botschaft in den Haag haben rund 200 Menschen vergeblich auf Ihre Stimme gewartet.

Polizei und Militär waren den ganzen Tag in Belarus auf den Beinen und das internet wurde weitgehend abgeschaltet. Viele Menschen wurden von Anti-Terror-Einheiten verhaftet, oft ohne warum gesagt zu werden. Es scheint also, dass Armee und Polizei dem regime treu bleiben und die Proteste gegen die Wahlergebnisse notfalls mit Gewalt unterdrückt werden wie zuvor.

In den letzten Wochen hat die Kampagne viel Aufmerksamkeit auf Tichanovskaya gerichtet, die Frau eines populären Bloggers, der selbst im Gefängnis ist. Sie war bis vor kurzem nicht politisch aktiv, aber Ihre wahlsitzungen zogen Zehntausende Anhänger an. In Belarus ist es ungewöhnlich, dass die opposition so viele Menschen aufrüttelt; das regime nutzt Gewalt, um das zu verhindern.

Die Frage ist nun, ob Lukaschenko wie bisher mit einem falschen Wahlergebnis davonkommen wird. Es gibt Berichte, dass das präsidialflugzeug bereit ist, Minsk sofort zu verlassen, wenn nötig. Viele Menschen in Belarus haben die Unterdrückung satt, die anhaltende Wirtschaftskrise verschärft durch die koronare Herzkrankheit. Lukaschenko spielt den virus herunter und weigert sich, Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

Nach der Stimmabgabe Sprach Lukaschenko heute morgen eine bedrohliche Sprache.

„Jeder, der provoziert, kann die gleiche Antwort erwarten“, sagte er. „Wer die Regierung stürzen, Dinge zerstören, Menschen angreifen oder Menschen verletzen will, der erwartet, dass ich mich vor jemandem demütige: vergiss es, das wird nicht passieren.“

Tichanovskaya wurde an einen sicheren Ort in Minsk gebracht, Ihre Kinder sind zu Ihrer Sicherheit im Ausland. Doch acht Ihrer Wahlkampfhelfer wurden gestern Abend und heute verhaftet. Sollte Sie die Wahl gewinnen, werde Sie politische Gefangene freilassen und nach sechs Monaten Neuwahlen abhalten, versprach Sie.

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die in der Regel mit Beobachtern vor Ort entscheidet oder Wahlen fair sind, war heute in Belarus nicht willkommen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutschland gibt Nächstes Jahr 96 Milliarden für Coronacrisis aus

Die Bundesregierung rechnet damit, dass Sie im kommenden Jahr weitere 96 Milliarden Euro a…