Home Gesellschaft Deutschland verklagt Amazon wegen datenmissbrauchs.

Deutschland verklagt Amazon wegen datenmissbrauchs.

2 min read
0
0
1080

Amazon wird im Namen eines deutschen Kunden verklagt, weil der webwinkelreus unrechtmäßig personenbezogene Daten gespeichert und in die USA geschickt hat. Dies kann gegen Europäisches Datenschutzrecht verstoßen.

Die Europäische Gesellschaft für Datenschutz (EuGD), ein Deutsches Unternehmen für datenschutzansprüche, behauptet, dass der betreffende Kunde null bezahlt wurde, als er Amazon um Informationen über den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten bat. Nach dem Datenschutzgesetz der europäischen Union, das 2018 in Kraft getreten ist, haben Kunden immer das Recht zu wissen, ob Ihre personenbezogenen Daten gespeichert sind. In diesem Fall müssen Unternehmen auch angeben, an wen und zu welchem Zweck diese Daten übermittelt wurden.

Die SPD hält Sie in der Sache für stark. In der Tat sendet Amazon die in der EU gesammelten Daten immer noch mit dem sogenannten Privacy Shield in die USA. Dies sind Vereinbarungen zwischen der EU und den USA über den gegenseitigen Datenaustausch. Der Europäische Gerichtshof hat diesen Sommer entschieden, dass DER US-Datenschutz unzureichend ist, so dass diese Verordnung ungültig ist.

Diese Aufhebung ist das Ergebnis eines weiteren langjährigen Rechtsstreits gegen das internet Facebook. Der österreichische datenschutzaktivist Maximilian Schrems hat sich über die Weitergabe von Daten an die USA durch Facebook beschwert und war dafür richtig.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Dieser 18 Kilometer lange tunnel wird Deutschland direkt mit Dänemark verbinden

In Dänemark wurde mit dem Bau des längsten gesinterten Tunnels der Welt begonnen, der dies…