Home Wirtschaft BASF macht Verluste durch Abschreibungen auf Auto und Luftfahrt

BASF macht Verluste durch Abschreibungen auf Auto und Luftfahrt

1 min read
0
0
910

Der Deutsche Chemiekonzern BASF leidet unter einer geringeren Nachfrage in der Automobil – und Luftfahrtindustrie. Der Konzern muss im Dritten Quartal 2,8 Milliarden Euro abschreiben. Das bringt BASF in die roten zahlen.

Für das Dritte Quartal rechnet BASF mit einem Verlust von 2,2 Milliarden Euro. Nach Angaben des Unternehmens ist die Wertminderung hauptsächlich auf eine schwache Leistung bei Surface Technologies zurückzuführen, zu der auch die Bereiche Auto und Luftfahrt gehören. Es gibt auch weiterhin ein überangebot an Basischemikalien. Das setzt die Gewinnmargen unter Druck.

BASF Schloss sich auch seiner Division Agricultural Solutions an, wo Sie ebenfalls abschrieb. Dies liegt an den Maßnahmen zur Straffung des produktionsnetzwerks.

Der Umsatz der BASF soll um 5% auf 13,8 Mrd. Euro gesunken sein. Im letzten Quartal dieses Jahres geht das Unternehmen von einer Erholung aus. Das Unternehmen erwartet, die Ergebnisse des Dritten Quartals zu übertreffen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Philips verhandelt mit deutschem Krankenhaus

Philips hat einen zehnjährigen Kooperationsvertrag mit dem Marienhospital Stuttgart abgesc…