Home Gesellschaft Vorschlag Lockdown Deutschland: Geschäfte und Schulen ab Mittwoch geschlossen

Vorschlag Lockdown Deutschland: Geschäfte und Schulen ab Mittwoch geschlossen

5 min read
0
0
1780

Bundeskanzlerin Merkel hat heute eine eingehende Dringlichkeitssitzung mit den Ländern zu neuen strengen Sparmaßnahmen. Ein Entwurf des Vorschlags besagt, dass Schulen und nicht wesentliche Geschäfte für fast vier Wochen geschlossen werden, von nächsten Mittwoch, 16 Dezember bis 10 Januar. Die Arbeitgeber werden auch gebeten, Ihre Mitarbeiter während dieser Zeit zu Hause arbeiten zu lassen.

Der Ruf nach einer landesweiten „harten Sperrung“ ist in den letzten Tagen stärker geworden, da die prävalenzraten steigen und die Zahl der Todesopfer schnell steigt.

Eine Reihe von Bundesländern, darunter Bayern und Sachsen, haben die krönungsmaßnahmen bereits erheblich verschärft, aber um zu verhindern, dass überall unterschiedliche Regeln angewendet werden, diskutiert Merkel heute den virtuellen Tisch mit den Ministerpräsidenten aller 16 Bundesländer.

Merkel appellierte in dieser Woche ungewöhnlich flammend und emotional an alle deutschen, in den kommenden Wochen die Kontakte zu minimieren, „sonst könnte es das Letzte weihnachtsfest für Oma und Opa sein“, fügte Sie schmunzelnd hinzu.

In den nächsten Tagen, Minister der nationalen Regierung und der Landesregierungen stürzten sich gegenseitig, um zu sagen, dass Sie das Land so schnell wie möglich schließen wollten. Innenminister Horst Seehofer habe schlecht geschlafen, sagte er Dem Spiegel. Er fühlte „Wut in seinem Bauch“ und eine totale Sperrung ist seiner Meinung nach „die einzige chance, die situation zu kontrollieren“.

Dramatische Worte, vor allem in deutscher Sprache, aber die zahlen geben uns Anlass zur Sorge. Die Infektionsrate ist immer noch niedriger als in den Niederlanden, aber die situation war noch nie schlimmer. Am Freitag meldete das Deutsche RIVM an einem Tag fast 30,000 Neuinfektionen, ein trauriger Rekord. Die Zahl der Todesopfer stieg in einer steilen Linie auf fast 600 coronadoden an einem Tag. Experten sagen, Sie haben Angst vor einer Dritten Welle, bevor die zweite gebrochen ist.

Tatsächlich ist sich jeder, der darüber hinweggeht, der Notwendigkeit bewusst, einzugreifen. Worüber wir vorher gesprochen haben, war eine Sperrung nach Weihnachten, die nach Meinung vieler zu spät ist. Und Merkel will nun, dass die strengeren Maßnahmen am Mittwoch in Kraft treten.

Der Merkel-Vorschlag ist sehr wahrscheinlich. Auch die am wenigsten infizierten Bundesländer wie Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wollen mitmachen.

Der Diskussionspunkt ist immer noch Weihnachten. Noch vor zwei Wochen versprach Merkel, dass zehn Menschen aus verschiedenen Haushalten zusammenkommen könnten, um Weihnachten zu Feiern. Vergessen Sie nicht Oma und Opa, es war Merkels Botschaft, es sollte nicht „Weihnachten der Einsamkeit“ sein.“In der Zwischenzeit zeichnet ein Staat nach dem anderen eine Linie auf dieser weihnachtsausnahme. Merkel ist kein fan mehr, da die Zahl der Infektionen weiter zunimmt.

Auch in der Bevölkerung gibt es viel Unterstützung für schärfere Maßnahmen. Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsagentur Civey befürworten 74 Prozent der deutschen eine harte Sperrung. 21% sind dagegen. Kritik kommt von Unternehmern und der opposition. Die liberale FDP plädiert unter anderem für Maßnahmen, die den Einzelhandel retten, wie die Bereitstellung von FFP2-Masken für Risikogruppen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland nimmt stark zu

Die neuen coronabälle der AAL, die in den letzten 24 Stunden in Deutschland inhaftiert war…