Home Politik Naturkatastrophe schädigt 210 Milliarden US-Dollar bis 2020

Naturkatastrophe schädigt 210 Milliarden US-Dollar bis 2020

3 min read
0
0
3682

Im vergangenen Jahr verursachten Naturkatastrophen weltweit Schäden in Höhe von 210 Milliarden Dollar, also mehr als 171 Milliarden Euro. Nach Angaben des deutschen Rückversicherers Munich Re, der diese zahlen jährlich misst, waren vor allem die USA stark von Wirbelstürmen und großen Waldbränden betroffen.

Der Schaden war deutlich höher als 2019, als 166 Milliarden US-Dollar betroffen waren. Die Höhe des versicherten Schadens Betrug letztes Jahr 82 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 57 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Nach Angaben des Rückversicherers starben 2020 rund 8200 Menschen an den Folgen natürlicher Gewalt.

In den USA verursachten Naturkatastrophen 95 Milliarden US-Dollar Schaden, verglichen mit 51 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Das Land wurde schwer von tropischen Wirbelstürmen sowie schweren Gewittern und Waldbränden im Westen der USA getroffen. Insgesamt ereigneten sich in den USA sechs der zehn wertvollsten Naturkatastrophen.

Die teuerste Naturkatastrophe waren große überschwemmungen in China mit 17 Milliarden US-Dollar Schaden, von denen nur 2% versichert sind. Darüber hinaus wurden Indien und Bangladesch vom Zyklon Amphan getroffen. Der Gesamtschaden durch naturgewalt in Asien sank um 67 Milliarden Dollar weniger als ein Jahr zuvor. Zu Beginn des Jahres hatte Australien mit großen Waldbränden zu kämpfen.

In Europa sei die Schadenshöhe mit 12 Milliarden US-Dollar relativ niedrig, sagt Munich Re, obwohl Sie etwas höher war als 2019. Zum Beispiel gab es starke Regenfälle in Südfrankreich und Italien. Der Rückversicherer sagt, dass das schwere Erdbeben, das Kroatien Ende Dezember getroffen hat, aufgrund der geringen Bevölkerungsdichte in der Nähe des Epizentrums wahrscheinlich keine sehr kostspieligen Schäden verursacht hat, obwohl es vor Ort große Zerstörungen gab. Genaue Schätzungen sind noch schwierig. Das Erdbeben tötete sieben Menschen und Verletzte 26.

Die Munich Re gibt an, dass die Globale Erwärmung das Risiko großer Naturkatastrophen wie Waldbrände durch Dürre und schwere Tropische Hurrikane erhöht. Das Unternehmen ist daher der Ansicht, dass mehr getan werden muss, um die Globale Erwärmung zu bekämpfen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutscher Geheimdienst: Extremismus in rechtspopulistischer Partei AfD

Der BfV behauptet, bei Führern der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland…