Home Wirtschaft Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen sinken durch COVID-19

Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen sinken durch COVID-19

2 min read
0
0
858

Die Zahl der Passagiere am Frankfurter Flughafen ist aufgrund der coronavirus-Krise stark zurückgegangen. Nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport ist die Zahl der Passagiere, die den Flughafen nutzen, im vergangenen Jahr um fast drei Viertel auf 18,8 Millionen gesunken. Dies bringt die Zahl der Reisenden auf das Niveau von 1984.

Zwischen April und Juni wurde der Verkehr auf dem größten Flughafen Deutschlands fast vollständig eingestellt. Die wöchentlichen Passagierzahlen fielen auf 98 Prozent. Nach einer leichten Erholung im Dritten Quartal führte der starke Anstieg der Virusinfektionen zu engeren Reisebeschränkungen. Damit ist die Zahl der Fahrgäste ab september stark zurückgegangen.

Die Flugbewegungen gingen bis 2020 jährlich um fast 59 Prozent auf 212.235 Starts und Landungen zurück. Der Flughafen geht davon aus, dass sich die situation ab dem Frühjahr wieder verbessern wird. Aber erst in der zweiten Jahreshälfte wird sich der passagierstrom bemerkbar machen. Für das gesamte Jahr 2021 macht Fraport im Jahr 2019 zwischen 35% und 45% der Passagierzahlen des Flughafens aus.

Das Bild in Frankfurt ähnelt dem vieler Flughäfen. Zum Beispiel sank die Anzahl der von Schiphol im Jahr 2020 verarbeiteten Passagiere um 71% auf 20,9 Millionen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Rekordverlust von 6,7 Milliarden Euro für Lufthansa

Im vergangenen Jahr schloss die Lufthansa-Fluggesellschaft mit einem Rekordverlust von meh…