Home Politik Biden erlaubte Plattformen, die Meinungsfreiheit nach Belieben zu zensieren

Biden erlaubte Plattformen, die Meinungsfreiheit nach Belieben zu zensieren

2 min read
0
0
1891

US-Präsident Joe Biden hat am Freitag ein Dekret des ehemaligen Präsidenten Donald Trump widerrufen, berichtete das Weiße Haus. Das Dekret stammt aus dem Mai letzten Jahres und sollte die Verfolgung von Online-Plattformen wie Twitter wegen „Zensur“erleichtern.

Trumps Dekret würde es Unternehmen wie Google, Facebook und Twitter ermöglichen, von Bundesbehörden der Zensur beschuldigt zu werden, indem beispielsweise öffentliche Nachrichten gelöscht oder geändert werden. Anscheinend wurde das Dekret laut Engadget in der Praxis nie angewendet.

Vor dem Erlass des Dekrets im Mai letzten Jahres hatte Twitter die Informationen in zwei Tweets von Trump als „möglicherweise irreführend“ markiert.“Trump behauptete in den Berichten, dass die Abstimmung per Post anfällig für Betrug sei und zu „unfairen Wahlen“führen würde. Twitter platzierte ein blaues Etikett mit den Tweets mit dem Text „Lesen Sie hier die Wahrheit über Wahlen per Post“.

Als Reaktion darauf reagierte Trump wütend, dass „Twitter sich in die Präsidentschaftswahlen einmischt“.

Seit dem Kapitolsturm im vergangenen Januar ist Trump von Twitter und Facebook ausgeschlossen. Auch seine neue Kommunikationsplattform vom Schreibtisch von Donald J. Trump ist auf Twitter nicht willkommen.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

„Grüner“ Minister tauscht heimlich Elektroauto gegen Benzinmodell aus

Eine Bundesministerin aus dem Land Brandenburg würde ihren Elektro-Dienst Audi nicht nutze…