Home Wirtschaft Weniger Autos wurden verkauft, Autohersteller sprechen von Chipknappheit

Weniger Autos wurden verkauft, Autohersteller sprechen von Chipknappheit

1 min read

In Europa wurden wieder weniger Neuwagen verkauft. Im November 2021 sanken die Pkw-Zulassungen in der Europäischen Union den fünften Monat in Folge (-20,5%) auf insgesamt 713.346 verkaufte Einheiten.

Im November 2021 sanken die Pkw-Zulassungen in der Europäischen Union den fünften Monat in Folge (-20,5%) auf insgesamt 713.346 verkaufte Einheiten. In Bezug auf das Volumen war dieses Ergebnis das niedrigste November-Ergebnis seit 1993. In vielen EU-Märkten wurden zweistellige Verluste verzeichnet, darunter drei der vier größten: Deutschland (-31,7%), Italien (-24,6%) und Spanien. (-12,3%). Frankreich verzeichnete im vergangenen Monat einen moderateren Rückgang von 3.2%; Bulgarien, Irland und Slowenien waren die einzigen EU-Märkte, die ein Wachstum verzeichneten.

Elf Monate im Jahr zogen die Auswirkungen des Mangels an Mikrochips auf die Fahrzeugerzeugung die bisherige EU-Verkaufsentwicklung trotz der rekordtiefen Vergleichsbasis für 2020 in einen negativen Bereich (-0,04%). Dennoch erzielten drei der vier größten EU-Märkte von Januar bis November 2021 weiterhin positive Ergebnisse: Italien (+8,6%), Spanien (+3,8%) und Frankreich (+2,5%). In Deutschland hingegen gingen die Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr weiter zurück (-8,1%).

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Die Schließung von Atomkraftwerken ist ein bedauerlicher Rückschritt

Aufgrund des Atomausstiegs werden in diesem Jahr die letzten deutschen Kernkraftwerke, dar…