Home Gesellschaft Wir werden den Klimawandel und die Armut bekämpfen, indem wir in Waffen investieren

Wir werden den Klimawandel und die Armut bekämpfen, indem wir in Waffen investieren

2 min read

Außenminister Baerbock (Grüne) kündigte am Freitag eine neue deutsche Sicherheitsstrategie an. Deutschland will in der NATO aktiver werden.

Die Ankündigung ist der Anstoß für eine Debatte über eine neue Sicherheitsstrategie für Deutschland. Laut Baerbock soll der russische Einmarsch in die Ukraine das ändern. Sie nannte die Invasion einen „geopolitischen Bruch mit tiefgreifenden Auswirkungen auf die europäische Sicherheit“.“ Es muss eine Strategie geben, die sich auf die Zukunft konzentriert und weniger auf die Vergangenheit schaut“, so Baerbock.

Die neue Strategie besteht nach Angaben des Ministers aus drei Elementen: der „Unverletzlichkeit des Lebens“ – also dem Schutz vor Krieg und Gewalt, der „Sicherheit der Freiheit unseres Lebens“ in der Demokratie und der „Sicherheit der Grundlagen unseres Lebens“. Krieg ist nicht das einzige, was diese Elemente beeinflussen kann, Klimawandel, Hunger, Armut und mangelnder Wohlstand werden nach der neuen Strategie auch als Bedrohung für die Grundlagen angesehen. Daher werden Experten aus verschiedenen Bereichen an der Strategie arbeiten.

Deutschland wird auch zur NATO beitragen. Zum Beispiel werden mehr Truppen in NATO-Länder in Südosteuropa gehen. Zuvor hatte Kanzler Olaf Scholz eine strukturelle Aufstockung des Verteidigungshaushalts und eine einmalige Investition von 100 Milliarden Euro angekündigt.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Bank zahlt Millionen-Dollar-Vergleich für schlecht beaufsichtigten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein

Die größte deutsche Bank hat sich bereit erklärt, 26,25 Millionen US-Dollar zu zahlen, um …