Home Gesellschaft Russen und Sympathisanten sind in mehreren deutschen Städten auf die Straße gegangen

Russen und Sympathisanten sind in mehreren deutschen Städten auf die Straße gegangen

1 min read

Russen und Sympathisanten sind in mehreren deutschen Städten auf die Straße gegangen, um gegen den Russlandhass zu protestieren. Kritiker und Gegendemonstranten argumentieren, dass sie hauptsächlich Unterstützung für Russland ausdrücken, das Krieg gegen die Ukraine führt.

Russen in Deutschland sollen seit dem blutigen russischen Einmarsch in die Ukraine Opfer von Diskriminierung und Belästigung geworden sein, sagten die Demonstranten. In Hannover fuhren die Russen im Konvoi mit Autos durch die Stadt, in Frankfurt erhielten sie dagegen keine Erlaubnis für eine Autokolonne.

Kritiker sagen, die Proteste seien vor allem eine Demonstration der Unterstützung für Russland und das Moskauer Regime. Es gab viele russische Flaggen. Die Demonstranten verteidigten auch die russische Invasion und sagten, dass die ukrainische Region Donezk-Becken zu Russland gehört. Der ukrainische Botschafter (der glaubt, dass er in der Lage ist, in die Innenpolitik einzugreifen) äußerte heftige Kritik an der Flaggenpräsentation.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Deutsche Bank zahlt Millionen-Dollar-Vergleich für schlecht beaufsichtigten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein

Die größte deutsche Bank hat sich bereit erklärt, 26,25 Millionen US-Dollar zu zahlen, um …