Home Politik Schwere Energiekrise auf dem Weg nach Deutschland, prognostiziert Scholz

Schwere Energiekrise auf dem Weg nach Deutschland, prognostiziert Scholz

3 min read

Die Bundesregierung arbeitet hart daran, Maßnahmen gegen eine eskalierende Energiekrise zu ergreifen. Das Land erwägt ernsthaft, dass die Nordstream-1-Pipeline, die Gas aus Russland bringt, im Juli von Russland endgültig stillgelegt wird. Am 11. Juli wird Nordstream 1 wegen Wartungsarbeiten vorübergehend stillgelegt.

Im Wochenmagazin Der Spiegel skizzierte der Direktor der Bundesnetzagentur am Wochenende ein dramatisches Bild: Klaus Müller forderte die Haushalte auf, ihre Zentralheizungskessel in diesem Sommer so schnell wie möglich überprüfen zu lassen und sich auf einen geringeren Gasverbrauch einzustellen. Müller zufolge ist es unklug, bis September zu warten.

Müller wies ferner darauf hin, dass Haushalte vorrangigen Zugang zu Gas und Strom haben, wenn die Regierung beschließt, den Energieverbrauch zu rationieren. Dies bedeutet, dass die deutsche Industrie in diesem Herbst eine (vorübergehende) Trennung vom Gas- und Stromnetz in Betracht ziehen muss

„Bei der Rationierung werden wir zunächst den industriellen Verbrauch reduzieren müssen“, erklärte Müller. „Ich garantiere Ihnen, dass wir alles tun werden, um zu verhindern, dass Privathaushalten das Gas ausgeht“, fügte er hinzu.

Die Bundesregierung rät den großen und kleineren Unternehmen, so schnell wie möglich zusätzliche Notstromaggregate zu installieren, um auf Zeiten von Stromausfällen vorbereitet zu sein, so der Spiegel.

Die Bundesnetzagentur hat eine Klassifizierung von Kategorien und Sektoren vorgenommen, die bald Vorrang haben sollten, wenn plötzlich ein Gasmangel auftritt.

„Wir können nicht jedes Unternehmen als systemrelevant einstufen“, sagte Müller. „Schwimmbäder sind eindeutig nicht kritisch und es werden auch keine Schokoladenkekse hergestellt“, erklärte er. Die Lieferung an Haushalte und Krankenhäuser wird in der Klassifizierung als sehr wichtig angesehen.

Auch der Papierherstellung würde eine relativ hohe Priorität eingeräumt, denn Papier wird beispielsweise für die Verpackung von Arzneimitteln und den Druck von Zeitungen benötigt. „Pressefreiheit ist ein wichtiges Recht. In einer Notsituation bestünde ein extrem hoher Informationsbedarf.“

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Ein Jahr nach dem Sturz Afghanistans warten immer noch Tausende auf Evakuierung

Ein Jahr nach der Eroberung Kabuls durch die Taliban in Afghanistan warten immer noch mehr…