Home Politik Deutschland verabschiedet verschärftes Klimaschutzgesetz

Deutschland verabschiedet verschärftes Klimaschutzgesetz

2 min read
0
0
1746

Die Bundesregierung hat erwartungsgemäß einer neuen Fassung des Klimaschutzgesetzes zugestimmt, die die Treibhausgasemissionen schneller senkt als ursprünglich von den Behörden geplant. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem ein Gericht entschieden hatte, dass das Gesetz verschärft werden musste.

Die Regierung will, dass Deutschland bis 2045 klimaneutral wird. In der früheren Version des 2019 eingeführten Gesetzes war die Frist 2050. Die Minister stellten letzte Woche ehrgeizige Pläne vor, nachdem ein Gericht das Gesetz kritisiert hatte.

Die Pläne für den Zeitraum nach 2030 waren laut Hof nicht konkret genug, so dass die größten Belastungen verschoben wurden.

„Mit diesem Gesetz erreichen wir mehr Gleichheit zwischen den Generationen, mehr Planungssicherheit für die Zukunft und einen mutigen Klimaschutzplan, der die Wirtschaft nicht blockiert, sondern umstrukturiert und modernisiert“, sagt Umweltministerin Svenja Schulze zur geänderten Fassung.

Das Gesetz legt nun alle fünf Jahre neue Ziele fest. Deutschland hat es bisher geschafft, 40% seiner Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 zu reduzieren. Die Regierung will 65 Prozent bis 2030 und 77 Prozent bis 2035 sein. Bis 2040 sollen die Emissionen um 88% gesenkt werden. In den kommenden Wochen sollen „Sofortmaßnahmen“ zur Umsetzung des Gesetzes vorgestellt werden.

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

EU, USA, Großbritannien und Kanada drehen an Weißrussland

Es kommt nicht oft vor, dass ein Land mit einem zweifelhaften Regime einem so breiten inte…