Home Wirtschaft Europa erkennt die Bedeutung einer starken Chipbranche an

Europa erkennt die Bedeutung einer starken Chipbranche an

2 min read
0
0
1062

Europa ist bereit, stark in seinen eigenen Halbleitersektor zu investieren. Dies wurde am Donnerstag durch ein Treffen mit den Spitzenleuten von ASML, imec und EU-Kommissar Thierry Breton demonstriert.

In der Vergangenheit war Europa eine der führenden Regionen bei Halbleitern, aber jetzt hat es nur noch einen Marktanteil von 10%, sagt Breton, obwohl der Sektor für so viele Unternehmen so wichtig ist.

„Aber wir haben es geschafft, ein fantastisches Ökosystem aufrechtzuerhalten“, schloss Breton und wies unter anderem auf einen Lieferanten für den Halbleitersektor hin.

Sowohl CEO Peter Wennin von ASML als auch Breton gehen davon aus, dass sich die Halbleiterindustrie in den nächsten zehn Jahren verdoppeln wird und Breton den europäischen Marktanteil wieder auf 20 Prozent steigern will.

Halbleiterunternehmen können auf die Unterstützung Brüssels zählen. „Dies ist ein teurer, aber wesentlicher Sektor“, sagte Breton.

Luc Van den Hove von imec, dem unabhängigen Forschungszentrum auf dem Gebiet der Halbleiter, unter anderem in Leuven, glaubt auch, dass Europa eine „mutige“ Strategie entwickeln muss. Dies sei für die Zukunft Europas notwendig.

Wennink betonte, dass in den Plänen viel Geld steckt, aber „wir sind voll und ganz für ein europäisches Ökosystem“. Darüber hinaus stellte der CEO von ASML fest, dass mit jeder neuen Generation die Kosten steigen, aber auch die Gewinne. „Wir sind in einem sehr profitablen Sektor.“

Load More Related Articles
Load More By admin
Load More In Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Check Also

Industrieproduktion Eurozone weiter im Aufwind

Die Industrieproduktion im Euroraum ist im April stärker gestiegen als erwartet. Dies hat …