Home Politik Deutschland springt gedankenlos in den Wagen des „diplomatischen Boykotts“ der Olympischen Spiele

Deutschland springt gedankenlos in den Wagen des „diplomatischen Boykotts“ der Olympischen Spiele

1 min Lesen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird im Februar nicht an den Olympischen Winterspielen in Peking teilnehmen. Zuvor hatten die Vereinigten Staaten und Australien aus Protest gegen Chinas Menschenrechtsbericht einen diplomatischen Boykott angekündigt. Ihre Athleten werden an den Spielen teilnehmen.

Von einem diplomatischen Boykott, wie ihn einige Politiker gefordert hatten, will Deutschland aber nicht sprechen. „Der Bundespräsident hat keine Pläne, nach Peking zu reisen“, sagte ein Sprecher des Präsidenten der ARD.

„Aber diese Pläne gab es auch nicht, bevor die Vereinigten Staaten ihre Entscheidung bekannt gaben.“

In Deutschland hat der Präsident hauptsächlich eine zeremonielle Rolle.


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Immer noch sehr wenig getan, um die deutsche Armee wiederherzustellen

Ein dreiviertel Jahr nach der angekündigten Verteidigungsrevolution ist die Bundeswehr imm…