Home Wirtschaft Modernes Asien bringt Technologie in das veraltete Deutschland

Modernes Asien bringt Technologie in das veraltete Deutschland

3 min Lesen

Chipproducent TSMC erwägt den Bau einer Fabrik in Deutschland. Das taiwanesische Unternehmen führt dazu Sondierungsgespräche, sagt ein leitender Angestellter der Gruppe. Die Europäische Union will in Zukunft eine viel größere Rolle auf dem globalen Halbleitermarkt spielen und setzt sich für die Schaffung einer großen Chipfabrik in einem der Mitgliedstaaten ein.

Zuvor will TSMC Klarheit über die verfügbaren staatlichen Subventionen, sagte Vertriebsdirektor für Asien und Europa Lora Ho. Darüber hinaus möchte das Unternehmen wissen, ob es genügend geeignete Kandidaten für die offenen Stellen gibt, die das Unternehmen besetzen muss, um eine solche Fabrik einzurichten, sagte sie auf einer Konferenz in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh. Der Chipsektor braucht sehr gut ausgebildetes Personal, das auch anderswo gesucht wird. Es muss auch geklärt werden, ob es eine Nachfrage nach Chips gibt, die eine deutsche Fabrik herstellen würde.

TSMC ist der weltweit größte Hersteller von Chips, die von anderen Unternehmen wie Apple, Intel oder Nvidia in Auftrag gegeben wurden. Die meisten Produktionsstätten befinden sich in Taiwan, aber in letzter Zeit hat das Unternehmen auch große Fabriken außerhalb des Landes angekündigt. Zum Beispiel baut TSMC im US-Bundesstaat Arizona eine Fabrik im Wert von 10,6 Milliarden Euro. In Japan investiert der Konzern rund 6 Milliarden Euro in eine neue Produktionsstätte.

Die Europäische Kommission, das Exekutivkomitee der EU, möchte, dass der Länderblock bis 2030 20% aller weltweit hergestellten Halbleiter ausmacht. Das sind ungefähr 10 Prozent. Die Idee ist, dass die EU auf diese Weise autonomer wird. Es ist auch beabsichtigt, dass die leistungsstärksten Chips der Zukunft auch auf europäischem Boden hergestellt werden.

Viele Sektoren, einschließlich der Automobilindustrie, sind mit einem Mangel an Chips konfrontiert. Zum Teil aus diesem Grund wollen die USA und andere Länder neben der EU mehr Chipproduktion anziehen. Darüber hinaus wäre es gut für die nationale Sicherheit, „eigene“ Chipfabriken zu haben.


Der Autor: Julian Schulte

Student an der Fakultät für Philologie an der Universität Berlin. Beschreibt die Ereignisse in Ihrer Stadt und im ganzen Land.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Aufträge für Werkzeugmaschinen in Deutschland halten sich gut

Im dritten Quartal 2022 stieg der Auftragseingang in der deutschen Werkzeugmaschinenindust…