Home Gesellschaft EU bereitet sich darauf vor, Omikron mit 20 Millionen zusätzlichen Impfstoffdosen zu treffen: Wird es helfen?

EU bereitet sich darauf vor, Omikron mit 20 Millionen zusätzlichen Impfstoffdosen zu treffen: Wird es helfen?

1 min Lesen

Die Europäische Union hat 20 Millionen zusätzliche Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs bestellt, teilte die Europäische Kommission am Sonntag mit. Die Dosen sollen Mitgliedstaaten unterstützen, die mit der Ausbreitung der Omikron-Variante zu kämpfen haben. Die ersten 5 Millionen werden im Januar, die zweite im Februar und der Rest im März geliefert.

Die Gesamtzahl der Impfstoffdosen, die in den 27 EU-Mitgliedstaaten im ersten Quartal 2022 abgegeben wurden, steigt nach Angaben der Kommission auf 215 Millionen. Ein ähnlicher Deal wurde Anfang dieser Woche mit Moderna abgeschlossen.

Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten sind derzeit 67 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft.

Deutschland kündigte diese Woche an, 2,2 Milliarden Euro für zusätzliche Dosen auszugeben, die es jetzt für notwendig hält, um eine fünfte Infektionswelle zu bekämpfen.


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Angst vor tiefer Rezession in Deutschland nimmt ab

Das Münchner Wirtschaftsinstitut Ifo hat Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die Angst …