Home Gesellschaft Wissenschaftler glauben noch nicht an harmloses Omicron

Wissenschaftler glauben noch nicht an harmloses Omicron

3 min Lesen

Der belgische Virologe Marc Van Ranst erwartet nicht, dass Omikron weniger pathogen ist als andere Varianten und damit ein möglicher Ausweg aus der Pandemie. Das hat er vorher berücksichtigt. “Es war ein mögliches Szenario. Die ersten Anzeichen aus Südafrika gingen eindeutig in diese Richtung“, sagt Van Ranst in OP1 am Sonntagabend.

Nun stellt sich heraus, dass Omikron in Südafrika vor allem unter jungen Menschen im Umlauf war, die wegen Corona generell weniger schwer erkrankt sind. Dies schuf ein falsches Bild. „Die Chance, dass es sich um eine Art Erkältungsvirus handelt, ist mit unserer alternden Bevölkerung sehr gering geworden“, sagt Van Ranst. “Ich denke, das ist keine ernsthafte Option mehr.”

Laut dem Virologen kann die Machtergreifung durch Omikron von kürzerer Dauer sein als bei anderen Varianten. “In Südafrika sehen wir, dass die Epidemie wahrscheinlich ihren Höhepunkt erreicht und vielleicht sogar sinkt.“Wenn ja, war Omirkon laut Van Ranst „kurz“ dominant.

Über die Omikron-Variante ist noch viel unklar, was auch bedeutet, dass das zurücktretende Kabinett auf der Grundlage relativ wenig Wissens einen Lockdown beschlossen hat. Aber „wenn Sie sich danach Sorgen machen, wenn Sie alles wissen, dann ist die ganze Pandemie vorbei“, sagt Van Ranst, der daher die Entscheidung des Kabinetts versteht. “Im Krisenmanagement muss man Entscheidungen auf der Grundlage von zwanzig Prozent der Informationen treffen. Wenn Sie das Risiko eingehen und die Dinge schief gehen, werden die Leute zu Recht sagen: Sie waren nicht zu vorsichtig.”

Laut OMT-Mitglied Jan Kluytmans wird erwartet, dass die Coronac-Zahlen „für eine Weile fallen“, wie wir in den letzten Tagen gesehen haben. Er und seine Kollegen rieten dem Kabinett jedoch, eine strenge Sperrung zu fordern. “Wir befinden uns in einer Krise, die keine einfache Lösung hat. Omikron hat Eigenschaften, die Impfungen auf wichtige Weise umgehen, und ist super ansteckend. Dies ist das Worst-Case-Scenario, das alle für unwahrscheinlich hielten.”


Der Autor: Philipp Albrecht

Nach einem Jahr Praktikum bei der Zeit-Ausgabe beschloss er, seine Hand zu versuchen, indem er Artikel im Abschnitt ... schrieb. Er interessiert sich für Außenpolitik und internationale Konflikte.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Angst vor tiefer Rezession in Deutschland nimmt ab

Das Münchner Wirtschaftsinstitut Ifo hat Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die Angst …