Home Gesellschaft Italienische Krankenschwester wegen gefälschter Impfungen festgenommen

Italienische Krankenschwester wegen gefälschter Impfungen festgenommen

2 min Lesen

Eine italienische Krankenschwester ist wegen des Verdachts des Impf-Betrugs festgenommen worden. Sie schoss nicht in jemandes Arm, sie leerte die Spritze in ein Tuch. Auf diese Weise erhielten Anti-Vaxxer immer noch ein Coronavirus-Zertifikat. Insgesamt seien drei Personen festgenommen worden, berichtet die italienische Polizei.

Die Frau namens Anna Maria Lo Brano arbeitete in einem Impfzentrum in Palermo. Sie wurde von der Polizei auf frischer Tat ertappt, nachdem Kameras im Weltraum aufgestellt worden waren. Das Videomaterial wurde von der örtlichen italienischen Polizei veröffentlicht.

Die Bilder zeigen deutlich, wie die Krankenschwester gearbeitet hat. Sie sprühte den Inhalt in ein Tuch und stieß dann in den Arm eines Kandidaten. Mindestens zehn Menschen haben es auf diese Weise geschafft, eine Coronapas zu bekommen. Lokale Medien berichten, dass sie etwa 400 Euro für diesen Service bezahlt haben.

Italien hat die Beschränkungen für Personen, die am 6. Dezember noch nicht geimpft waren, weiter verschärft. Impfungen sind jetzt für Gesundheitspersonal, Lehrer, Strafverfolgungsbehörden und das Militär obligatorisch.

Ein Polizist und eine Krankenschwester bekamen einen falschen Schwanz von Lo Brano und konnten trotzdem zur Arbeit gehen. Beide wurden suspendiert, so Leopoldo Laricchia,Chefkommissar der Polizei von Palermo.

Drei Personen, darunter eine Krankenschwester und ein lokaler Führer der Bewegung, die in Italien als „No-Vax“ bekannt ist, wurden verhaftet und wegen Korruption und Betrugs angeklagt.


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Organisationen, von denen abgeraten wird, ein wichtiges Microsoft-Produkt zu verwenden

Organisationen können Microsoft 365 nicht verwenden und das Europäische Datenschutzgesetz …