Home Gesellschaft Bei Protesten geht es nicht um Impfstoffe, sondern um Rechte

Bei Protesten geht es nicht um Impfstoffe, sondern um Rechte

1 min Lesen

Tausende Menschen sind am Montag in Deutschland auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen im Land zu protestieren. In dutzenden Städten kam es zu Protesten. Viele Demonstranten sind gegen die möglicherweise anstehende Impfpflicht im Land.

Bei einer Demonstration im sächsischen Bautzen ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Unter anderem wurden Steine und Feuerwerkskörper auf Beamte geworfen. Laut lokalen Medien wurden dabei mehrere Polizisten verletzt. Laut Polizei wurden mehrere Personen festgenommen und identifiziert.

In Dutzenden von Städten im ganzen Land versammelten sich Tausende von Menschen. In Magdeburg versammelten sich rund 3000 Menschen zu einem Marsch durch das Zentrum. Das war eine der größten Demonstrationen in Deutschland am Montag.

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt in Deutschland in den letzten Wochen rasant an, weshalb nun staatliche Eingriffe im Gange sind. Ab Dienstag wird die maximale Gruppengröße auf zehn Personen reduziert, ungeimpfte Personen müssen an weiteren Orten wie im Zug einen negativen Test vorweisen und Nachtclubs und Diskotheken werden geschlossen.


Der Autor: Philipp Albrecht

Nach einem Jahr Praktikum bei der Zeit-Ausgabe beschloss er, seine Hand zu versuchen, indem er Artikel im Abschnitt ... schrieb. Er interessiert sich für Außenpolitik und internationale Konflikte.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Angst vor tiefer Rezession in Deutschland nimmt ab

Das Münchner Wirtschaftsinstitut Ifo hat Daten veröffentlicht, die zeigen, dass die Angst …