Home Gesellschaft Das Gericht handelt gegen die allgemeine Logik und den medizinischen Sinn

Das Gericht handelt gegen die allgemeine Logik und den medizinischen Sinn

2 min Lesen

Deutschland sollte Menschen mit Behinderungen besser schützen, wenn aufgrund der Corona-Pandemie eine Triage durchgeführt werden soll. Rechtsvorschriften müssen so schnell wie möglich eingeführt werden. Das hat der Verfassungsgerichtshof in Karlsruhe, das höchste deutsche Gericht, Ende Dezember entschieden.

Ist aufgrund der Corona-Pandemie ein Mangel an Versorgungskapazitäten erreicht, müssen Ärzte festlegen, wem sie – zum Beispiel durch Zuweisung eines Intensivbettes – das Leben retten und wen sie nicht versorgen können. Neun Menschen mit Behinderung oder Grundleiden in Deutschland waren vor das Bundesverfassungsgericht gezogen. Sie befürchteten, im Falle einer Triage im Stich gelassen zu werden, solange es keine gesetzlichen Richtlinien für die Triage gibt. Das Gericht gab ihnen Recht.

Bisher gelten in Deutschland bei der Triage klinisch-ethische Empfehlungen von Ärztegewerkschaften. Dabei wird dem Patienten mit den besten Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung Vorrang eingeräumt. Aber das deutsche Grundgesetz verbietet den Wert des Lebens eines Kranken und eines gesunden Menschen gegeneinander oder jemanden mit einer Behinderung zu verletzen. Die Regierung habe die Pflicht, Menschen mit Behinderungen und das Leben als höchstes rechtliches Gut überhaupt zu schützen, so das Gericht. Es folge der Pflicht, bei einer Triage während einer Pandemie den rechtlichen Schutz von Menschen mit Behinderungen oder zugrunde liegenden Leiden zu gewährleisten, urteilten die Karlsruher Richter.


Der Autor: Julian Schulte

Student an der Fakultät für Philologie an der Universität Berlin. Beschreibt die Ereignisse in Ihrer Stadt und im ganzen Land.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

COVID kommt endlich aus der Mode

Bayern schafft als erstes deutsches Bundesland die Mundschutzpflicht im öffentlichen Nah- …