Home Wirtschaft Die Schließung von Atomkraftwerken ist ein bedauerlicher Rückschritt

Die Schließung von Atomkraftwerken ist ein bedauerlicher Rückschritt

9 min Lesen

Aufgrund des Atomausstiegs werden in diesem Jahr die letzten deutschen Kernkraftwerke, darunter das Neckarwestheim 2 in Baden-Württemberg, geschlossen. Die Bundesregierung in Berlin hält Kernenergie für zu riskant und nicht sauber genug, aber in Süddeutschland sieht man das anders.

Zwischen den sanften Hügeln der württembergischen Weinregion, nahe dem mäandernden Neckar, ragt eine große Wolke imposant vor einem klaren blauen Himmel hervor. Wer dem Slingerweg weiter talwärts folgt, landet automatisch an der Quelle. Die große Wolke stammt aus dem noch aktiven Kernreaktor Neckarwestheim 2.

Das Kernkraftwerk, bestehend aus zwei Blöcken, von denen nur noch 2 in Betrieb sind, gilt als Lebensader des Landes Baden-Württemberg. Jedes Jahr produziert die Anlage rund 11 Milliarden Kilowattstunden Strom. Ein Haushalt in Deutschland mit durchschnittlich zwei Personen verbraucht rund 2500 Kilowattstunden Strom pro Jahr. So versorgt Neckarwestheim 2 nach Angaben des Landesministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft rund 4,4 Millionen Haushalte mit Strom.

Wird es immer noch. Aber Ende Dezember dieses Jahres muss das Kernkraftwerk geschlossen werden, was einen großen Teil der siebenhundert Arbeitsplätze gefährdet. Drinnen, rund um die graue Rezeption mit dunklem Glas, scheint die Zeit seit den 80er Jahren stehen geblieben zu sein. An einer Theke unter dem Anmeldeschalter 2 antwortet ein Mitarbeiter, dass seit Jahren keine Touren mehr gegeben wurden. Über den öffentlichen Parkplatz laufen derweil mehrere Mitarbeiter nachmittags zu einem sonnenverwöhnten Hang. Ich habe keine Angst davor, arbeitslos zu sein. Schauen Sie sich Philippsburg an, dort haben die Leute genug Arbeit für die nächsten zwanzig Jahre mit der Stilllegung des Kraftwerks‘, sagt ein Franzose mit einem Zugangsausweis unter seiner Fleeceweste.

Das Kernkraftwerk in Philippsburg, das wie Neckarwestheim rund 1400 Megawattstunden pro Jahr produzierte, wurde 2019 nach vierzig Jahren treuem Dienst geschlossen. So wurden im vergangenen Jahrzehnt landesweit Dutzende Kernreaktoren abgeschaltet. Grund ist der sogenannte Atomausstieg, eine umstrittene Entscheidung der damaligen Bundeskanzlerin Merkel, nach der Atomkatastrophe von Fukushima alle Atomkraftwerke in Deutschland bis Ende 2022 zu schließen. Im vergangenen Jahr wurden drei Kernkraftwerke in Deutschland, darunter in Brokdorf (Schleswig-Holstein), abgeschaltet. Neckarwestheim 2 ist eines der drei letzten verbliebenen Kernkraftwerke, auch in den Bundesländern Bayern und Niedersachsen laufen zwei weitere.

,, Dreist‘ „, begründet J. PETER Starflinger, Professor an der Universität Stuttgart, die Entscheidung, die Kernkraftwerke vom Netz zu nehmen. , Als Kerningenieur mag ich voreingenommen sein, aber ich habe das Gefühl, dass sie ihren Beitrag in den kommenden Jahren hätten leisten können. Der Stromverbrauch in dieser Region ist sehr hoch, während wir noch sehen müssen, ob die Windenergie aus dem Norden ausreicht.“Deutschland steht fest. Obwohl es Stimmen gab, die Anlagen länger zu halten, bekräftigte Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne), dass der Atomausstieg ‚unumkehrbar‘ sei. Sigmar Gabriel hat kürzlich getwittert, dass Atomkraft die teuerste und gefährlichste Art ist, Strom zu erzeugen.

Vor dem Kernkraftwerk Neckarwestheim schüttelt Carsten H T Hderlin den Kopf, während er seinen Mantel von der TÜV Süd Inspektionsgesellschaft auszieht. ,, So, jetzt, als besorgter Bürger, Ich kann meine Meinung besser äußern,‘ Sagt die Blondine in ihren Dreißigern fröhlich. , Es ist schade, dass Sie sich von einer gut funktionierenden, sicheren und CO2-armen Technologie wie der Kernenergie verabschieden.“Er zeigt in den Himmel. , Die Sonne scheint hier nicht jeden Tag, also was ist die Alternative? Jetzt sorgen wir dafür, dass die Energieversorgung unter Druck geraten kann.’’

Dennoch ist die Landesregierung in Baden-Württemberg überzeugt, dass Sonnen- und Windenergie den Energieverlust aus den Reaktoren auffangen können. Laut einem Sprecher des Landesumweltministeriums lag der Anteil erneuerbarer Energien 2020 hier bei rund 41 Prozent. ,, Der in den kommenden Jahren stark ansteigen wird. Alle neuen Häuser müssen Sonnenkollektoren auf dem Dach haben und wir sind voll und ganz der Windenergie verpflichtet.“Notwendigkeit statt Luxus, denn Baden-Württemberg importiert mehr Strom, als es produziert.

Neben der Kernenergie verabschiedet sich Deutschland auch von der Braunkohle, aber erst dann bis spätestens 2030. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes machen beide Quellen derzeit 19 Prozent bzw. 12 Prozent der gesamten Energieversorgung in Deutschland aus. In der Zwischenzeit wollen die Nachbarländer Niederlande, Frankreich und Polen Kernkraftwerke bauen. Die Pläne der EU-Kommission, Kernenergie (und Erdgas) als grüne Energie zu kennzeichnen, stießen zuletzt auf Kritik aus Berlin. Das erstaunt den Franzosen in Neckarwestheim. ,, Ich habe in Deutschland seit zwanzig Jahren gelebt, aber ich verstehe immer noch nicht Energiepolitik. Andere Länder bekommen Geld aus Brüssel, um Atomkraftwerke zu bauen. Deutschland muss Geld für teure Aufräumarbeiten ausgeben.’’

Ob Deutschland überhaupt auf Atomenergie verzichten kann, bezweifelt Professor Starflinger. Durch den Atomausstieg sieht er die Energieversorgung enger werden und die Preise – die ohnehin schon in die Höhe schießen – weiter steigen. Wenn ich mir meine Energiekosten ansehe, habe ich Angst. Die Kosten dürften noch weiter steigen.“Angst, ohne Macht zu sein, hat er jedoch nicht. , Bei Bedarf importieren wir Kernenergie, Gas oder Biomasse aus dem Ausland.’’


Der Autor: Julian Schulte

Student an der Fakultät für Philologie an der Universität Berlin. Beschreibt die Ereignisse in Ihrer Stadt und im ganzen Land.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Aufträge für Werkzeugmaschinen in Deutschland halten sich gut

Im dritten Quartal 2022 stieg der Auftragseingang in der deutschen Werkzeugmaschinenindust…