Home Wirtschaft Airbrush Stuff streikt

Airbrush Stuff streikt

2 min Lesen

Am Produktionsstandort des Flugzeugherstellers Airbus in Deutschland drohen Mitarbeiter, die Arbeit zu verlassen. Die Gewerkschaft IG Metall verhandelt am Montag zum siebten und vorerst letzten Mal mit der Unternehmensführung über den Umbau der Passagierflugzeugproduktion in Deutschland. Wenn ein Ergebnis ausbleibt, scheint ein Streik unvermeidlich, so klingt es.

Anfang Dezember beteiligten sich mehr als 14.000 Airbus-Mitarbeiter an teils mehrtägigen Aktionen. Sie haben die Produktion in der geschäftigen Jahresendperiode weitgehend lahmgelegt.

Airbus will die Montage der Rümpfe und Tragstrukturen in einer neuen Tochtergesellschaft bündeln. Betroffen sind voraussichtlich rund 13.000 Beschäftigte der Werke in Hamburg, Stade, Augsburg, Bremen und Nordenham. Was genau diese Konsequenzen sind, ist noch unklar. Die Bedingungen für die Umstrukturierung werden seit Monaten von der Gewerkschaft IG Metall und Airbus ausgehandelt, bisher ohne Erfolg.

Der Verband will unter anderem verhindern, dass die Produktion von Teilen aufgegeben wird. Die IG Metall fordert zudem, dass die Arbeit an den derzeitigen Standorten und die Beschäftigung in den Montagewerken von Airbus bis weit in das nächste Jahrzehnt hinein gewährleistet sind.

Airbus baut Flugzeuge und Teile in mehreren Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, China, den USA und Kanada.


Der Autor: Karl Mayer

Karl Mayer arbeitete als freiberuflicher Journalist beim Wirtschaftsblatt Hamburg. Er liebt Makroökonomie und Geopolitik

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Was für eine Überraschung: Die Rezession ist immer noch auf dem Tisch!

Die deutsche Industrieproduktion ist im Oktober gesunken. Insbesondere die hohen Energiepr…