Home Politik Keine Gasversorgung bis zum Sommer

Keine Gasversorgung bis zum Sommer

2 min Lesen

Die Genehmigung für den Gasdurchfluss durch die viel diskutierte Nord Stream 2-Gaspipeline wird nicht vor dem Sommer vorliegen. Das sagte der Vorsitzende der deutschen Regulierungsbehörde Bundesnetzagentur in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Obwohl Gazprom, der russische Betreiber der Führung, mit der Gründung einer deutschen Tochtergesellschaft eine wichtige Bedingung erfüllt hat, gibt es noch viele andere Schritte zu unternehmen.

„Wenn man sieht, welche Studien noch nötig sind, kommt man schnell zu dem Schluss, dass eine Zulassung im ersten Halbjahr so gut wie nicht mehr möglich ist“, sagte Jochem Homann der Zeitung.

Die Pipeline wurde bereits im September letzten Jahres fertiggestellt,aber die Gasversorgung über die Leitung, die von Russland über die Ostsee nach Deutschland führt, ist noch nicht erlaubt. Wir warten noch auf die Zustimmung aus Deutschland und der Europäischen Union. Das Gastransportunternehmen Gas for Europe erklärte letzte Woche, dass es den Zertifizierungsprozess „so schnell wie möglich“ fortsetzen wolle.

Die Pipeline war von Anfang an umstritten. So gab es Widerstand aus den USA, aber auch aus Ländern wie Polen und der Ukraine, weil Russland durch die Gaspipeline mehr Einfluss in Europa gewinnen würde.


Der Autor: Karl Mayer

Karl Mayer arbeitete als freiberuflicher Journalist beim Wirtschaftsblatt Hamburg. Er liebt Makroökonomie und Geopolitik

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Gericht erlaubt Deutschland, in einen verdächtigen Fonds zu investieren

Deutschland darf sich am riesigen Wiederaufbaufonds der Europäischen Union beteiligen, der…