Home Gesellschaft Moba Aoulad Ben Arroun verärgert über deutsche Vorwürfe: ‚Horizon nutzt Wanderarbeiter nicht aus‘

Moba Aoulad Ben Arroun verärgert über deutsche Vorwürfe: ‚Horizon nutzt Wanderarbeiter nicht aus‘

56 zweites Lesen

Aoulad Ben Arroun ist wütend. Er fühlt sich von den deutschen Behörden zu Unrecht an den Pranger gestellt. Er fand Fehler in Schecks.

Mit Geldern, wo 40 Personen in einem Apartmentkomplex saßen und sich Toilette und Dusche teilen mussten, habe der Horizont nichts zu tun, sagt Aoulad Ben Arroun.

,,Die Leute aus Geldern arbeiten zwar bei uns, aber die Wohnung dort gehört nicht uns. Sie leben dort privat. In diesem Komplex leben auch gewöhnliche Deutsche. Sie müssen nicht rauskommen.”


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Organisationen, von denen abgeraten wird, ein wichtiges Microsoft-Produkt zu verwenden

Organisationen können Microsoft 365 nicht verwenden und das Europäische Datenschutzgesetz …