Home Politik Russische Truppen machten Fortschritte im Donbass, aber der große Durchbruch ist immer noch nicht da

Russische Truppen machten Fortschritte im Donbass, aber der große Durchbruch ist immer noch nicht da

1 min Lesen

Die russischen Streitkräfte haben im Donbass „kleine Fortschritte“ gemacht, seit sie sich auf dieses ostukrainische Territorium konzentriert haben, aber ein Durchbruch bleibt noch aus. Dies berichtet das britische Verteidigungsministerium in seinem täglichen Geheimdienst-Update.

Die Verteidigung berichtet auch, dass die ukrainische Armee viele russische Truppen mit der Verteidigung von Mariupol „erschöpft“hat. Nach Angaben des Ministeriums sitzen auch viele russische Truppen in dieser Stadt fest. Das Militär kann wegen der Belagerung des Stahlwerks Azovstal, der letzten ukrainischen Hochburg, nicht an anderer Stelle eingesetzt werden.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte letzte Woche, er werde die Anlage nicht weiter stürmen, aber laut einem Berater des ukrainischen Präsidenten entspricht das nicht der Realität. Er sagte am Sonntag, dass Russen versuchten, die Fabrik zu stürmen. Auf dem Industriegelände gibt es neben ukrainischen Verteidigern auch Zivilisten.


Der Autor: Elias Böhm

Er arbeitete mehr als 6 Jahre als Literaturredakteur und Journalist für die Dresdner Zeitung. Jetzt interessiert er sich für innenpolitische Themen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen.

Laden Sie Mehr Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Überprüfen Sie Auch

Gericht erlaubt Deutschland, in einen verdächtigen Fonds zu investieren

Deutschland darf sich am riesigen Wiederaufbaufonds der Europäischen Union beteiligen, der…